Suchen

Euro NACP: Hyundai Tucson holt fünf Sterne

Autor: Andreas Wehner

Während die Koreaner sich über die Höchstwertung freuen konnten, mussten zwei weitere getestete Modelle sich mit nur vier Sternen zufrieden geben.

Firmen zum Thema

(Foto: Euro NCAP)

Der Hyundai Tucson hat im Euro-NCAP-Crashtest die Höchstwertung von fünf Sternen erhalten. Vor allem beim Insassenschutz erzielte das koreanische Kompakt-SUV gute Werte, teilte die Sicherheitsorganisation mit. Auch in Sachen Assistenzsysteme schnitt der Tucson gut ab. Der als Option verfügbare Notbremsassistent floss jedoch nicht in die Bewertung mit ein. Die erwartete Ausstattungsrate im Markt sei zu gering, heißt es in der Mitteilung von Euro NCAP.

Zwei weitere Modelle mussten sich jedoch mit nur vier Sternen zufrieden geben: Der Kleinwagen Opel Karl und der Roadster Mazda MX-5. Den Fahrzeugklassen entsprechend sind das jedoch keine schlechten Ergebnisse. Beim Karl bemängelten die Tester vor allem die Rückhaltesysteme. Bei beiden Modellen fielen laut Euro NCAP die wenigen verfügbaren Assistenzsysteme negativ auf. Vor allem der fehlende Notbremsassistent im Mazda MX-5 enttäuschte die Tester. In anderen Segmenten sei dieses Ausstattungsmerkmal in einer ähnlichen Preisklasse zumindest optional verfügbar.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

(ID:43642577)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«