Suchen

Europaweit jedes dritte Nutzfahrzeug verstößt gegen Vorschriften

Autor: Andreas Grimm

Verkehrsunsichere Lkw und Busse sind eine große Gefahr im Straßenverkehr. Trotz vieler Maßnahmen zur Unfallprävention hat eine europaweite Kontrollaktion nun weiterhin große Sicherheitsmängel offenbart.

Firma zum Thema

(Bild: gemeinfrei / CC0 )

Jeder dritte Lkw ist auf Europas Straßen nicht ausreichend sicher unterwegs. Das hat eine europaweite Kontrollwoche der Verkehrspolizeibehörden ergeben. Von den 103.515 Lastwagen, die zwischen dem 19. und 24. Februar von den Ordnungshütern überprüft worden waren, gaben rund 30.000 Fahrzeuge Anlass zu Beanstandungen. Nach Angaben des European Traffic Police Networks (Tispol) ging es sowohl um die Fahrzeugsicherheit, als auch um Verstöße gegen Lenkvorschriften.

Bei den im gleichen Zeitraum kontrollierten rund 18.000 Bussen wurden rund 3.400 Mängel festgestellt, was einer Quote von 18 Prozent entspricht.

In knapp 2.100 Fällen musste die Polizei die Weiterfahrt des Fahrzeugs aufgrund seines gefährlichen Zustands untersagen (2.046 Lastkraftwagen und 46 Busse). Am häufigsten registrierten die Polizisten laut dem Polizeiverband Tispol Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten. 8.203 Lkw-Fahrer und 208 Bus-Fahrer verstießen gegen die Fahrstundenregelungen.

Es folgten unzureichende Ladungssicherung (7.900 Fälle), Fehlbedienungen des Fahrtenschreibers (3.400 Fälle) sowie Manipulationen desselben (370 Fälle). Zudem erwischten die Beamten knapp 300 Berufskraftfahrer, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss standen. Gegenüber der Aktionswoche des Vorjahres entspricht das einer Verdopplung. Insgesamt nahmen 29 Länder an der Kontrollperiode teil.

Die nächste europäische Überwachungsoperation findet übrigens vom 1. bis 7. April statt, wobei der Schwerpunkt auf Geschwindigkeit liegt. Ein wichtiger Teil davon wird der Europäische Speed-Marathon sein, an dem Polizeibeamte am 26. April in 26 Ländern beteiligt sind.

(ID:45813983)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«