Suchen

Europcar startet flexible Automiete als „Auto-Abo“

| Autor / Redakteur: Andreas Grimm / Andreas Grimm

Auto-Abos sind im Trend, nun auch bei den Autovermietern. Europcar bietet seinen Kunden nun eine flexible Automiete an, letztlich ist es eine Flatrate für Vielbucher des Anbieters.

Firma zum Thema

Ab 799 Euro im Monat können Europcar-Kunden neuerdings die Miet-Autos nach belieben tauschen und fahren.
Ab 799 Euro im Monat können Europcar-Kunden neuerdings die Miet-Autos nach belieben tauschen und fahren.
(Bild: Europcar)

Der Autovermieter Europcar hat das derzeit trendige Auto-Abo-Geschäft für sich entdeckt. Mit sofortiger Wirkung können sich Kunden des Dienstes mit der sogenannten Mobility Flat flexibel für Autos und die Dauer der Nutzung entscheiden. Das Abo kann über drei, sechs oder zwölf Monate abgeschlossen werden und ist für Fahrzeuge ab der Kompaktklasse bis hin zur Luxusklasse erhältlich.

Kunden, die eine Mobility Flat buchen, können in der gewünschten Fahrzeugklasse so oft wie gewünscht an jeder Europcar-Station in Deutschland ein Fahrzeug holen und es dann für ein paar Stunden oder auch über mehrere Wochen hin nutzen. Die Buchung soll laut einer Pressemitteilung online, per App oder Telefon oder direkt in der Europcar-Station möglich sein.

Angebot für Vielfahrer

Auch Sicht des Vermiet-Unternehmens richtet sich das Angebot speziell an Vielreisende, für die das Auto-Abo die Verwaltung ihrer Mobilität deutlich erleichtern soll. Ständig neue Belege für Mietwagen entfallen, die monatlich fixe Miete sorgt für Planungssicherheit. Versteckte Kosten gebe es nicht, versichert der Vermieter.

Zudem sieht sich Stefan Vorndran, Geschäftsführer der Europcar Mobility Group Germany, mit dem Angebot im Trend weg vom Autobesitz hin zur flexiblen Nutzung eines Fahrzeugs. Mit dem Abo-Angebot erhielten die Kunden ein Fahrzeug, wann und wo immer sie es benötigen, zu fest kalkulierbaren monatlichen Kosten“.

(ID:46724506)