Fahrzeugbelüftung: Atemlos durch die Stadt

Stickoxide und Feinstaub belasten nicht nur die Anwohner viel befahrener Innenstadtstraßen. Die Abgase des jeweiligen Vordermanns gelangen auf direktem Weg und daher weit weniger verdünnt auch in die Nasen und Lungen der Hinterherfahrenden.

| Autor: Ottmar Holz

Die Schadgaskonzentation im Fahrzeuginneren ist meist viel höher als in der Umgebungsluft der Messstellen am Straßenrand. Ein Innenraumfilter mit Aktivkohlelagen kann diese Belastung deutlich senken – leider sind sie nicht serienmäßig in jedem Auto verbaut.
Die Schadgaskonzentation im Fahrzeuginneren ist meist viel höher als in der Umgebungsluft der Messstellen am Straßenrand. Ein Innenraumfilter mit Aktivkohlelagen kann diese Belastung deutlich senken – leider sind sie nicht serienmäßig in jedem Auto verbaut. (Bild: © jos_persona - stock.adobe.com)

Entscheidend ist, was vorn nicht reinkommt – dieses leicht abgewandelte Zitat eines wohl bekannten ehemaligen Bundeskanzlers gilt auch für die Luftgüte in den Fahrgastkabinen von Pkws und Nutzfahrzeugen. Einfache Papierfilter in der Lüftung verhindern bei den meisten Fahrzeugen schon seit Längerem den direkten Kontakt mit angesaugten Fliegenleichen, Blättern und Sandkörnchen.

Die kleinsten Schmutzteilchen darunter der Größenklasse PM (Particulate Matter) 10 sind mit ihrem Durchmesser von mindestens zehn Mikrometern (einem Hundertstel Millimeter) gerade eben noch mit bloßem Auge sichtbar. Sie sind lästig, aber für gesunde Menschen vergleichsweise ungefährlich, da sie in Nase und Bronchien aufgehalten werden. Sie werden von herkömmlichen Innenraumfiltern auf Zellulosefaserbasis ausgesiebt.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45634451 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Tradus: „Für große Börsen sind Nutzfahrzeuge Nebensache“

Tradus: „Für große Börsen sind Nutzfahrzeuge Nebensache“

Auch unter den Spezial-Fahrzeugbörsen beleben neue Wettbewerber den Markt. Nadja Sörgel von der Plattform Tradus spricht im Interview darüber, wo der Marktplatz aus ihrer Sicht im Vergleich zu den Platzhirschen die Nase vorn hat. lesen

Garantiezusage: Brisante rechtliche Folgen

Garantiezusage: Brisante rechtliche Folgen

Die Finanzgerichte befassen sich regelmäßig mit der Frage der korrekten Versteuerung von Garantiezusagen für Gebrauchtwagen. Ein aktuelles BFH-Urteil gibt wichtige Hinweise für Autohäuser, die zusätzlich zum Kfz-Verkauf auch Eigengarantien anbieten. lesen