Fahrzeugbestand in Deutschland: Immer mehr und immer älter

64,8 Millionen Fahrzeuge Anfang Januar

| Autor: sp-x/ys

Die Zahl der angemeldeten Pkw ist in Deutschland auch 2018 weiter gestiegen.
Die Zahl der angemeldeten Pkw ist in Deutschland auch 2018 weiter gestiegen. (Bild: SP-X/Lea Fuji)

Um gut eine Million Pkw, Lkw und Motorräder ist der Kraftfahrzeugbestand in Deutschland vergangenes Jahr gewachsen. Insgesamt waren beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zum Stichtag am 1. Januar dieses Jahres 64,8 Millionen Fahrzeuge registriert, 1,6 Prozent mehr als Anfang 2018. Den Großteil der Flotte machen Pkw aus: Ihre Zahl stieg um rund 600.000 Einheiten auf 47,1 Millionen. Auch die Zahl registrierter Nutzfahrzeuge hat sich um 2,8 Prozent auf rund 5,8 Millionen erhöht. Darunter befinden sich neben 3.149.263 Lastkraftwagen (+3,9 %), 218.454 Sattelzugmaschinen (+3,6 %) und 80.519 Omnibusse (+1,4 %). Die Krafträder legten auf gut 4,4 Millionen zu.

Knapp zwei Drittel aller Pkw in Deutschland werden von einem Benziner angetrieben. Hier gab es einen Zuwachs um 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Verringert hat sich hingegen der Anteil der Diesel, und zwar um 0,5 auf 32,2 Prozent. Der Bestand von E-Autos stieg von 53.861 auf 83.175 (plus 54,4 Prozent), der von Plug-in-Hybridmodellen auf 66.997 Fahrzeuge (plus 50,8 Prozent).

Die Anzahl der Pkw mit Emissionsklasse Euro 6 wuchs im Vergleich zu Januar 2018 um 33,1 Prozent auf rund 12,4 Millionen Einheiten an. Davon erfüllten 813.314 Fahrzeuge die Schadstoffklasse Euro 6d-temp, 180 Einheiten hatten 6d. Der Anteil der Pkw mit Euro 6 stieg auf 26,3 Prozent. Fahrzeuge der Emissionsklasse Euro 5 kamen auf einen Anteil von 27,1 Prozent, das sind 1,1 Prozentpunkt weniger als im Vorjahr und 2,3 Prozentpunkte weniger als noch Anfang 2017.

Durchschnittlich sind die Autos auf deutschen Straßen 9,5 Jahre alt. Im Vorjahr lag der Wert bei 9,4 Jahren. Die Zahl der Oldtimer mit H-Kennzeichen legte um 12,4 Prozent auf 536.515 Einheiten zu.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45778969 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Reifenhandelskonzepte: Damit’s rund läuft

Reifenhandelskonzepte: Damit’s rund läuft

Auch im Reifengeschäft gibt es konzeptionelle Unterstützung für Werkstätten. Diese reicht vom Einkauf über den Service bis hin zur Vermarktung der Pneus. Aber auch der Kfz-Service gewinnt für die Konzeptgeber zunehmend an Bedeutung. Eine Übersicht. lesen

Continental: Jahr für Jahr ein Plus

Continental: Jahr für Jahr ein Plus

Philipp von Hirschheydt ist Leiter des Pkw-Reifen-Ersatzgeschäfts für Europa, Nahost und Afrika bei Continental. Im Interview mit »kfz-betrieb« erklärt er, wie sein Unternehmen auch im rückläufigen Reifenmarkt noch wachsen kann. lesen