Fahrzeuge sicher fremdstarten

Redakteur: Markus Lauer

Den Startbooster „Electron 950“ von Novitec kann man als externe Energiequelle zum Fremdstarten sowie zum Laden von Batterien verwenden.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Batterien haben die unangenehme Eigenschaft ihren Dienst im Winter zu quittieren. Gerade Fahrzeuge die über längere Zeit auf Außengelände verbracht haben leiden nicht selten unter dem Versagen der Starterbatterie. Zum Fremdstarten kommt für den Fachmann nur ein entsprechendes, modernes Gerät in Betracht – nur so lässt sich die sensible Elektronik moderner Fahrzeuge beim Fremdstarten schützen. Mit dem Startbooster Electron 950 bietet das saarländische Unternehmen Novitec ein Profi-Werkzeug als externe Energiequelle zum Fremdstarten. Geeignet für 12V-Anlagen liefert Electron 950 einen Startstrom von 950 A und ist in der Lage einen Spitzenstrom von 2.540 A zur Verfügung zu stellen. Der Booster ist einfach zu bedienen, hat eine leistungsstarke Hawker-Batterie, einen Verpolungsschutz, eine optische und akustische Warneinrichtungen, ausreichende Kabellänge, ist robust und hat ein Gewicht von 14 Kilogramm. Der Clou: Im Booster ist ein vollautomatisches Ladegerät integriert, so dass die schlappe Batterie nicht nur zum Motorstart angeregt sondern gleichzeitig auch geladen wird.

(ID:289705)