Fahrzeugspende für die BFC

Veedol stellt Fiat 500 zur Verfügung

| Autor: Johannes Büttner

Veedol stellte der BFC einen individuell gestylten Fiat 500 zur Verfügung.
Veedol stellte der BFC einen individuell gestylten Fiat 500 zur Verfügung. (Bild: Veedol)

Als Dietmar Neubauer Ende August an der Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kfz-Gewerbe (BFC) die Vorlesungsreihe „Kraftfahrzeug-Unternehmens-Führung (KUF)“ für das Studienjahr 2016/17 startete, hatte er ein Geschenk dabei: Der Vertriebsleiter des Schmierstoffspezialisten Veedol brachte einen Fiat 500 mit nach Northeim, den er an BFC-Geschäftsführerin Sylvia Gerl übergab. Das besonders gestylte Auto soll bei den bundesweiten Akquisitionstouren der Schule zum Einsatz kommen.

Bei der Fahrzeugübergabe sagte Neubauer vor den Studentinnen und Studenten des 54. BFC-Jahrgangs: „Im Hause Veedol wissen wir um die Bedeutung der Aus- und Weiterbildung des Nachwuchses – nicht nur in der Kfz-Branche – und halten es für eine soziale und gesellschaftspolitische Verantwortung der Unternehmen, diese zu unterstützen.“

Der Vorstandsvorsitzende der BFC, Helmut Peter, bedankte sich dafür, „dass sich Veedol im Partnernetz der BFC aktiv beteiligt“. Unter anderem honoriere das Unternehmen bei der Examensübergabe Absolventen mit Prädikatsabschluss. „Als Privatschule sind wir auf ehrenamtliche und finanzielle Unterstützung angewiesen“, betonte Peter.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44242359 / Verbände)

Plus-Fachartikel

BDK: „Wir sehen uns als eine Alternative“

BDK: „Wir sehen uns als eine Alternative“

Die neue Plattform „Juhu Auto“ ist Teil der Digitalisierungsoffensive der BDK, die darauf abzielt, den Handel zu stärken. Dr. Hermann Frohnhaus, Sprecher der Geschäftsführung der BDK, spricht über den strategischen Ansatz von „Juhu Auto“. lesen

Facebook-Marketplace: Alternative am Anfang

Facebook-Marketplace: Alternative am Anfang

Autoinserate im Onlinenetzwerk: Seit rund einem Jahr können Händler auch auf Facebook strukturiert Fahrzeuge inserieren. Dafür arbeitet die Plattform mit einer Reihe von Partnern zusammen. Mit Kennzahlen hält sich Facebook allerdings zurück. lesen