Autokauf Farbe ist Schlüsselfaktor

Autor / Redakteur: mid / Nick Luhmann

Welchen Einfluss hat die Autofarbe auf die Kaufentscheidung? Dieser Frage ging Lackhersteller Axalta im Rahmen einer internationalen Verbraucherstudie nach.

Firma zum Thema

Audi-Lackiererei in Győr/Ungarn
Audi-Lackiererei in Győr/Ungarn
(Bild: Audi)

Von über 4.000 Befragten zwischen 25 und 60 Jahren in China, Deutschland, Mexiko und den USA gaben 88 Prozent an, dass die Farbe für sie ein Schlüsselfaktor beim Autokauf ist. Wie es in der Analyse des Anbieters weiter heißt, sind es hierzulande 83 Prozent der Befragten, für die die Autofarbe entweder "wichtig", "sehr wichtig" oder "extrem wichtig" für die Kaufentscheidung ist.

Demnach würden 22 Prozent sogar einen anderen Hersteller wählen, wenn ihre bevorzugte Farbe nicht verfügbar ist. Die Entscheidung über die Autofarbe treffen 63 Prozent der Befragten alleine. 37 Prozent beraten sich mit der Familie.

Schwarz ist 2021 mit 32 Prozent weiterhin die beliebteste Autofarbe der Befragten in Deutschland, gefolgt von Blau (16 Prozent), Silber (13 Prozent), Weiß (12 Prozent) und Grau (zehn Prozent). Im Vergleich zu 2020 ist die Beliebtheit von Schwarz unverändert.

Zudem wurden in der Studie die Vorlieben für Lackierungen und Farbeffekte ausgewertet. Hochglanzlackierungen sind mit 69 Prozent bei deutschen Konsumenten am beliebtesten. Diese Vorliebe teilen auch Mexiko und die USA. Nur in China sind Mattlackierungen mit 52 Prozent etwas beliebter als Hochglanzlackierungen (48 Prozent).

Bei den Farbeffekten ist Perlmutt mit 35 Prozent in Deutschland am beliebtesten, gefolgt von Unifarben mit 23 Prozent. Hochchromatische Farbtöne werden von 16 Prozent, stark glitzerndes, grobes Metallic von 15 Prozent und feines Metallic als sanfter Effekt von 10 Prozent bevorzugt.

(ID:47472616)