Folierungen entfernen Feinfühliges Enthäuten

Von Peter Diehl

Wurde beim Folieren fehlerhaft gearbeitet, kann sich das auch auf das spätere Entfernen der Folierung auswirken. Zehn Tipps, wie man die Folie effizient abzieht, den Lack aber auf der Karosserie belässt.

Vermutlich die Folge einer falschen vorherigen Lackreinigung: Diesen Zustand zu beseitigen, dauerte sechs Arbeitstage.
Vermutlich die Folge einer falschen vorherigen Lackreinigung: Diesen Zustand zu beseitigen, dauerte sechs Arbeitstage.
(Bild: Fischer/Folienkonzept)

Was drauf kam, muss meist auch wieder runter. Sei es am Ende des Leasingzeitraums, zum besseren Verkauf des Gebrauchten oder wenn der Besitzer schlicht die Freude daran verloren hat. Die Rede ist von Fahrzeugfolierungen. Sie sollen für ein Unternehmen, ein Produkt oder eine Dienstleistung werben, einfach nur gut aussehen oder den Lack vor Steinschlägen und Umwelteinflüssen schützen.

Schützen ist auch ein Stichwort für das Entfernen der Folie: Der Lack darf dabei keinen Schaden nehmen. Dennoch soll eine professionelle Folienentfernung nicht zum Langzeitvorhaben ausarten. Deshalb wird die Folie zuvor erwärmt, üblicherweise mit einer dieser Methoden: