Feser-Graf: „Eine Expansion wie bisher wird es nicht mehr geben“

Gruppe will Geschäfte stärker zentralisieren

| Autor: Christoph Seyerlein

Die Feser-Graf-Gruppe ist der zweitgrößte Volkswagen-Händler in Deutschland.
Die Feser-Graf-Gruppe ist der zweitgrößte Volkswagen-Händler in Deutschland. (Bild: Seyerlein/»kfz-betrieb«)

Nach zahlreichen Eingliederungen in den vergangenen Jahren will die Feser-Graf-Gruppe die eigenen Geschäfte nun erst einmal konsolidieren. Gesellschafter Uwe Feser sagte am Donnerstag in Nürnberg: „Eine Expansion wie bisher wird es nicht mehr geben.“ Sich noch weiter auszubreiten habe aktuell keinen Sinn.

Auch die beiden Geschäftsführer der Feser-Graf Automobil Holding GmbH, Markus Kugler und Till Heinrich, bestätigten im Gespräch mit »kfz-betrieb« den Kurs. Man wolle nun den Fokus verstärkt darauf legen, die Geschäfte zu zentralisieren, um die Synergien für die mittlerweile 49 Standorte optimal heben zu können. Eine kleine Hintertür ließen sich die Unternehmenslenker zwar offen: So sei man im unmittelbaren Marktgebiet – Feser-Graf ist in Mittelfranken sowie in Bernburg und Magdeburg vertreten – gesprächsbereit, aktiv strebe man aber definitiv nicht nach einer weiteren Vergrößerung.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46058987 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Bank 11: Digital aufrüsten

Bank 11: Digital aufrüsten

Der Geschäftsführer der Bank 11, Jörn Everhard, ist sich sicher, dass der Onlinehandel zunehmen wird. Die Bank hat mit ihrer Digitalstrategie dieser Entwicklung Rechnung getragen. Jetzt muss der Handel nachziehen. lesen

Autobanken: Automobil am Ball bleiben

Autobanken: Automobil am Ball bleiben

Ohne die Finanzdienstleistungen wären die Absatzrekorde der deutschen Hersteller in den vergangenen Jahren nicht möglich gewesen. Jetzt sind aber neue Geschäftsmodelle gefragt, wollen die Autobanken auf Dauer erfolgreich bleiben. lesen