Fiat Chrysler Deutschland: Langsam wird es besser

Als Maria Grazia Davino bei FCA Deutschland das Ruder übernahm, glich der Importeur einer großen Baustelle. Es gibt immer noch viel zu tun, aber die Managerin konnte schon Einiges bewegen. Über die verbliebenen Probleme spricht sie ganz offen.

| Autor: Das Gespräch führte Jens Rehberg

Maria Grazia Davino: „Wir hatten eine unstabile Situation, die man nicht innerhalb eines halben Jahres festigen kann.“
Maria Grazia Davino: „Wir hatten eine unstabile Situation, die man nicht innerhalb eines halben Jahres festigen kann.“ (Bild: FCA)

Maria Grazia Davino: Zum Jahresanfang war ich viel auf unseren Regionaltagungen unterwegs. Da mussten die Händler nicht weit anreisen, und sie haben in nur drei Stunden erfahren, was wir in nächster Zeit vorhaben. Sie konnten ihre Fragen stellen, und wir konnten ihre Themen und Probleme aufnehmen. Das hat gut funktioniert.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45892302 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

In Oslo hat die Premium-Elektromarke ihren europaweit ersten Polestar-Space eröffnet. Einen Verkäufer sucht man hier vergeblich: Dennoch stellt der Hersteller auch den deutschen Store-Betreibern ein attraktives Geschäftsmodell in Aussicht. lesen

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Es ist wie das große Reinemachen: Für den Jahresabschluss muss ein Unternehmen eine komplette Bestandsaufnahme durchführen und quasi in die letzten Winkel des Geschäfts blicken. Das erfordert einige Vorarbeiten. lesen