Filtertechnik für globale Anforderungen

Flexible Luftfilterform lässt sich an Bauraum anpassen

| Autor: Christopher Kampfmann

Der neue Kraftstofffilter arbeitet mit drei Filterstufen. Er ermöglicht den sicheren Betrieb moderner Motoren mit Kraftstoffen geringer Qualität.
Bildergalerie: 1 Bild
Der neue Kraftstofffilter arbeitet mit drei Filterstufen. Er ermöglicht den sicheren Betrieb moderner Motoren mit Kraftstoffen geringer Qualität. (Foto: Mann Hummel)

Der Anbieter von Filtertechnologien Mann + Hummel hat auf der IAA neue Technologien vorgestellt. Darunter einen dreifstufigen Kraftstofffilter für Dieselfahrzeuge sowie eine neue Generation an Luftfiltern, die sich an jeden Bauraum im Fahrzeug flexibel anpassen lassen.

Das dreistufige Filterelement von Mann Hummel mit integrierter Partikelfiltration, Tropfenkoaleszenz und Wasserabscheidung ist für den druckseitigen Filterbetrieb ausgelegt und wird von außen nach innen mit Kraftstoff durchströmt. Im ersten Schritt werden Partikel mit einem Filtermedium abgeschieden. Dies stellt sicher, dass der Dieselkraftstoff frei von Partikeln ist. In der zweiten Filterstufe wird dann das Wasser im Koaleszer in Form feiner Tröpfchen eingefangen und zu größeren Tropfen zusammengeführt und durch ein hydrophobes Sieb abgeschieden.

Während bei herkömmlichen einstufigen Filtern mit einer wasserabweisenden Filteroberfläche der Wirkungsgrad während eines Serviceintervalls abfällt, soll das neue Filterelement im Neuzustand einen Abscheidewert von 93 Prozent des Wassergehalts erreichen und über die gesamte Einsatzdauer hoch bleiben. Mit der Technologie soll es möglich sein, Dieselfahrzeuge auch in Märkten mit niedriger Kraftstoffqualität sicher zu betreiben.

Maßgeschneiderte Luftfilterformen

Neu ist zudem eine Luftfiltergeneration, die es ermöglicht, Bauräume mittels flexibler Außenkonturen effizienter zu nutzen. Das Ergebnis ist ein kompakter Filter mit je nach Bauraumvorgabe variabler Formgebung.

Während bisher Flachluftfilter auf der Basis von Rechtecken, Trapezen und Vielecken mit geraden Seitenkanten dominierten, kann die neue Luftfiltergeneration Bauräume mit geschwungenen Außenkonturen verlustarm nutzen. Dies bietet neuen Spielraum für die Verbesserung der Filtrationseigenschaften oder des Druckverlusts.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43622910 / Technik)

Plus-Fachartikel

Kia: Ceed als Wachstumstreiber

Kia: Ceed als Wachstumstreiber

Der Importeur geht 2019 mit E-Soul und E-Niro in die Elektrooffensive. Die Nachfrage ist hoch, doch die Stückzahlen werden klein sein. Für Volumen soll nach Ansicht von Geschäftsführer Steffen Cost vor allem die erneuerte und erweiterte Ceed-Familie sorgen. lesen

Elektromobilität: E-Volution im Handel

Elektromobilität: E-Volution im Handel

Die Autohäuser müssen sich infrastrukturell für das Elektromobilitätszeitalter rüsten. Viele Hersteller und Importeure setzen die Latte dabei hoch und treiben die Kosten in die Höhe. Die Krux ist: Mit der Installation von Ladesäulen ist es nicht getan. lesen