Suchen
+

Finanzierungsrechner: Darf’s etwas mehr sein?

| Autor: Dr. Dominik Faust

Wer sich für ein neues Fahrzeug interessiert, stellt sich meist auch die Frage, wie viel Auto er sich leisten kann. Eine Software für Händler-Websites gibt Nutzern darauf Antworten und bietet dem Autohaus wichtige Vorab- und Zusatzinformationen.

Mit dem digitalen Preisschild startet die Leadgenerierung.
Mit dem digitalen Preisschild startet die Leadgenerierung.
(Bild: Screenshot Auto Kück, © EVZ - stock.adobe.com)

Wenn sich Onlinenutzer auf der Website der Kück Automobile GmbH in Düren für ein dort angebotenes Fahrzeug interessieren, hat Geschäftsführer und Verkaufsleiter Jörg Schroeder allen Grund zur Freude. Denn in vielen Fällen bekommt er dabei deutlich mehr als nur Klicks, nämlich qualifizierte Leads. Ein Grund dafür ist das Tool „Santander Kredit“. Die Software weckt Neugier durch eine vorgeschlagene Monatsrate. Klickt ein Nutzer diese Zahl an, wird er an einen Finanzierungsrechner weitergeleitet. Dort kann er die Höhe der Anzahlung, die er sich leisten will, individuell anpassen.

Anschließend generiert das System fünf verschiedene Finanzierungsvorschläge mit vorgegebenen Monatsraten und Laufzeiten sowie entsprechenden Schlussraten. Wer sich gegen das Risiko finanzieller Engpässe etwa durch Unfalltod schützen möchte, dem bietet die Santander Consumer Bank zusätzlich eine Versicherung. Diese würde im Todesfall die Tilgung der dann noch offenen Raten übernehmen und Hinterbliebenen eine Entschädigung in gleicher Höhe bezahlen.

Über den Autor

Dr. Dominik Faust

Dr. Dominik Faust

Founder & CEO viadoo GmbH