Suchen

Santander Consumer Bank

Finanzprodukte bringen höhere Rendite als der Pkw-Verkauf

Jetzt gratis Video anschauen!

Die stabilisierten Automobilverkäufe eröffnet dem Handel weitere Einnahmequellen. Pro Neuwagen können mit Finanzprodukten im Schnitt 500 Euro verdient werden. Der Automobilmarkt hat sich aus Sicht der Santander Consumer Bank nach einem schwachen Jahresstart im Lauf des Jahres stabilisiert. Unter dem Strich werde das Pkw-Geschäft in diesem Jahr normal verlaufen, erwartet Marion Johl, Generalbevollmächtigte der Bank, im Gespräch mit »kfz-betrieb ONLINE«. Für die einzelnen Marken laufe es allerdings unterschiedlich. Inzwischen zeige sich, dass die neuen Finanzprodukte der Santander Consumer Bank vom Handel gut angenommen. So könne die in diesem Jahr eingeführte Auto-Flat den Absatz, insbesondere auch des Gebrauchtwagenhandels, unterstützen. Hier stoße die Bank in eine Lücke, die von den Herstellerbanken bisher nicht schlüssig geschlossen werden konnte. Um für das Autohaus jedoch zusätzliche Umsätze aus Finanzprodukten zu generieren, komme es entscheidend auf das Wollen des Betriebs und der Verkäufer an. "Ohne Direktiven von der Geschäftsleitung und Anreize für die Verkäufer geht es nicht", verdeutlichte Johl. Im Schnitt könnten an einem Fahrzeug über 500 Euro mit Finanzdienstleistungen verdient werden.