China Market Insider Floppt der ID 4 in China? Erste Verkaufszahlen sind enttäuschend

Autor / Redakteur: Henrik Bork* / Sven Prawitz

Der VW ID 4 soll das E-Auto für den Massenmarkt sein und somit auch große Erfolge in China feiern, auf Volkswagens wichtigstem Markt. Doch der Start verläuft alles andere als gut.

Der Marktstart des VW ID 4 in China ist enttäuschend.
Der Marktstart des VW ID 4 in China ist enttäuschend.
(Bild: Volkswagen)

Erste chinesische Medien schreiben schon von einem „Flop“ des ID 4 . Das ist vielleicht ein wenig zu hart, wohl auch zu früh, denn der April ist der erste Monat, für den seit der Markteinführung in China Zahlen vorliegen. Es stimmt aber, dass der Marktstart für Volkswagens ersten puren Elektriker auf der MEB-Plattform gerade nicht besonders gut läuft.

Der ID 4 wird in China in zwei Modellen verkauft, hergestellt von zwei verschiedenen Joint Ventures mit chinesischen Partnern. Der ID 4 Crozz von FAW-Volkswagen hat sich im April gerade 722 mal verkauft. Der ID 4 X von SAIC-Volkswagen 738 mal. Und das, obwohl der Vorverkauf schon seit Januar läuft.