E-Transporter Fördermittelspezialist E-Cuno soll Maxus-Händler unterstützen

Autor Andreas Wehner

Um für die Kunden die bestmögliche Förderung zu erreichen, könne Maxus-Händler künftig auf das Know-how des Spezialisten E-Cuno zurückgreifen.

Anbieter zum Thema

(Bild: Maxomotive)

Der deutsche Maxus-Importeur will seine Händler und Kunden unterstützen, für ihre Elektrotransporter die bestmögliche Förderung herauszuholen. Dazu kooperiert Maxomotive Deutschland ab Oktober 2021 mit den Fördermittelexperten von E-Cuno, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

E-Cuno erstellt Förderkonzepte rund um das Thema E-Mobilität und begleitet Unternehmen von der Antragstellung bis zur Auszahlung. Die Experten unterstützen bei individuellen Fördermaßnahmen und geben Empfehlungen zu geeigneten öffentlichen Programmen und Geldgebern. Maxus-Vertragshändler können E-Cuno künftig über eine Hotline direkt erreichen und erhalten so für ihre Kunden das jeweils passende Förderungskonzept. Neben der Förderung zur Anschaffung vollelektrischer Transporter berücksichtigt E-Cuno den Angaben zufolge auch die Zuschüsse für den Aufbau der Ladeinfrastruktur bei gewerblichen Kunden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47703506)