Ford bietet den F-150 erstmals mit Diesel an

V6 mit 250 PS

| Autor: sp-x

Der Ford F150 bekommt erstmals einen Diesel.
Der Ford F150 bekommt erstmals einen Diesel. (Bild: Ford)

Mit dem „Power Stroke“-Turbodiesel führt Ford in den USA erstmals einen Selbstzünder in der F-150-Baureihe ein. Der Pick-up leistet mit dem drei Liter großen V6 183 kW/250 PS und stemmt knapp 600 Newtonmeter Drehmoment auf die Antriebswellen, das von einer Zehngang-Automatik verteilt wird.

Der Sechszylinder teilt sich große Teile seiner Innereien mit dem V8-Diesel des großen „Super Duty Pick-up“ aus der Ford-F-Reihe.

Besonders bei hohen Transportgewichten und langen Strecken soll sich die Effektivität des Dieselmotors zeigen, der laut dem Hersteller mit etwa acht Liter auf 100 Kilometer auskommen soll. Die Anhängelast des Diesel-F-150 liegt bei über 5,1 Tonnen, die Nutzlast bei rund 920 Kilogramm.

Neben dem neuen Motor führt Ford im 2018er-Modell des F-150 stärkere Achsen und einen verbesserten Leiter-Kasten-Rahmen ein. Bestellbar ist der Diesel-F-150 in den USA ab Ende Januar, die ersten Fahrzeuge sollen im Frühjahr ausgeliefert werden.

Der Ford F-150 ist seit über 40 Jahren samt seiner Ableger das meistverkaufte Fahrzeug in den USA. Für Ford ist die Baureihe einer der wichtigsten Ertragsbringer im Kerngeschäft mit Automobilen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45078839 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Volkswagen: Apps zum Parken und mehr

Volkswagen: Apps zum Parken und mehr

Die digitalen Mobilitätsdienste spielen in der Automobilwirtschaft eine immer größere Rolle. Jeder Automobilhersteller erweitert seine Angebote. Auch VW rüstet in diesem Bereich auf. lesen

Gamification: Die wollen nur spielen

Gamification: Die wollen nur spielen

Informationen, die wie bei Zeitschriften in Geschichten verpackt sind oder spielerisch vermittelt werden, bleiben länger haften. Audi hat diese alte Erkenntnis genutzt und ein neues Händlertraining in Form eines lebensnahen Computerspiels entwickelt. lesen