Ford F-150 Raptor von Geiger Cars – 200-km/h-Monster

Autor / Redakteur: sp-x/js / Jakob Schreiner

In den USA wird der Raptor über 1.000 Mal pro Monat verkauft – in Europa ist das 5,70 Meter lange Ungentüm ein Exot. Geiger Cars aus München importiert den US-Riesen und legt an Motor, Fahrwerk und Karosserie nochmal selbst Hand an.

Firmen zum Thema

Mit dem Motortuning knackt der F 150 Raptor die 200 km/h.
Mit dem Motortuning knackt der F 150 Raptor die 200 km/h.
(Bild: Geiger Cars)

Mit 335 kW/456 PS ist der Ford F-150 Raptor kräftig motorisiert – eigentlich. Der normalerweise nur in den USA erhältliche Pick-up kann nun auch über die Importeure von Geiger Cars in München nach Deutschland gebracht werden. Dafür werden rund 97.000 Euro fällig. Zum Vergleich: der US-Preis liegt umgerechnet bei rund 50.000 Euro.

Geiger geht aber noch weiter als nur einen bloßen Import anzubieten. Durch ein Motortuning-Kit, bestehend aus einem Ladelüftkühler, einem Cold-Air-Intake und einer neuen Softwareabstimmung entlockt der Tuner dem 3,5-Liter-großen V6, der auch im aktuellen Ford GT steckt, 382 kW/520 PS. Das Drehmoment wächst von 677 auf 731 Newtonmeter. Das beschleunigt den über 2,5 Tonnen schweren Raptor auf rund 205 km/h Spitze. Der Sprint von 0 auf 100 ist in 3,9 Sekunden erledigt. Für die Leistungskur werden rund 4.000 Euro fällig.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Wem die Extra-Power nicht reicht, kann den Raptor außerdem um zehn Zentimeter höherlegen (5.300 Euro) und mit einem Überrollbügel samt LED-Lichtbalken (5.700 Euro) ausrüsten lassen. Gewaltige 22-Zöller mit Offroadbereifung und Kotflügelverbreiterungen für 7.900 Euro runden das Bild ab. Der getunte Raptor wird auch als Komplettumbau mit Sonderlackierung angeboten, hier lautet der Preis 124.600 Euro.

(ID:45030569)