Suchen

Ford und ALD bauen Leasing-Kooperation aus

| Autor / Redakteur: Andreas Grimm / Andreas Grimm

Mit gewerblich genutzten Nutzfahrzeugen ist Ford gut im Geschäft. Damit das so bleibt, holt sich der Autobauer den Leasingspezialisten ALD einmal mehr ins Boot.

Firmen zum Thema

Typisches Abgebot aus dem „Ford Fleet Management“: Nutzfahrzeuge für Gewerbekunden. Ford will hier seinen Marktanteil sichern.
Typisches Abgebot aus dem „Ford Fleet Management“: Nutzfahrzeuge für Gewerbekunden. Ford will hier seinen Marktanteil sichern.
(Bild: Ford)

Ford Europe und der Fuhrpark-Dienstleister ALD Automotive machen im Flottengeschäft gemeinsame Sache. Künftig arbeiten die beiden Firmen im Gemeinschaftsunternehmen „Ford Fleet Management“ zusammen. Ziel ist es, Leasing- und Fuhrparklösungen für Firmen- und Privatkunden auf den Weg zu bringen. Die Angebote stehen für Pkw ebenso zur Verfügung wie für Nutzfahrzeuge.

Erreichbar sind die Angebote für Kunden sowohl über das klassische Händlernetz von Ford, als auch direkt über Online-Plattformen. Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung soll Ford Fleet Management im Herbst starten – zunächst allerdings auf dem britischen Markt. Die Ausweitung der Aktivitäten auf andere europäische Länder – darunter explizit auch Deutschland – ist zu einem späteren Zeitpunkt geplant.

Die Zusammenarbeit kommt nicht völlig überraschend. Seit gut 15 Jahren steht ALD hinter dem Ford Lease Service des Automobilherstellers. Ford Fleet Management baut dies nun weiter aus. Während Ford sein Wissen um die Fahrzeugentwicklung und seine Services für vernetzte Fahrzeuge einbringt, steuert ALD die Kompetenz in Bezug auf Full-Service-Leasing- und Fuhrparkmanagement-Lösungen bei.

Das Angebot von Ford Fleet Management umfasst Leasing-Optionen, Wartungsverträge, digitales Flottenmanagement und Mobilitätsangebote. Der Autobauer sieht in der erweiterten Partnerschaft einen wichtigen Baustein, um „unsere Position als führender Nutzfahrzeug-Hersteller in Europa zu festigen“, sagte Stuart Rowley, Präsident von Ford Europa, bei der Bekanntgabe des Gemeinschaftsunternehmens.

ALD dringt mit dem Schritt weiter ins Automobilgeschäft vor. Bereits im Frühjahr hatte sich der Leasingdienstleister mit Polestar verbunden, und mit dem Volvo-Ableger „Polestar Leasing“ gegründet. Privat- und Geschäftskunden finden darüber ein Full-Service-Leasing inklusive Online-Vertragsabschluss. Das Angebot ist voll in den Online-Bestellprozess der Elektro-Performance-Marke integriert.

(ID:46724503)