Frank Beaujean bleibt Präsident des ASA-Verbands

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Frank Beaujean zog eine insgesamt positive Bilanz für das ablaufende Geschäftsjahr. Vier Geschäftsbereiche melden ein besonders starkes Gesamtergebnis:

  • Im Bereich Hebetechnik zeigt sich eine weiterhin große Nachfrage im Segment Zweisäulenbühnen bis 5,5 Tonnen Traglast
  • Die Hersteller von Abgasabsauganlagen verzeichnen eine hohe Nachfrage im Upgrade-Segment, Ursachen hierfür sind eine zunehmende Sensibilisierung im Bereich Arbeitsschutz und die zunehmenden Probleme in der vollständigen Erfassung der Abgase durch den aktuellen Designtrend von in die Heckschürze integrierten optischen Scheinausgängen. Weitere positive Impulse könnten von der ab 1.1. wiedereingeführten Endrohrmessung bei der AU ausgehen
  • 2017 zogen nach langer Kaufzurückhaltung die Verkaufszahlen der Bremsenprüfstände deutlich an. Eine jährliche Installationsquote von bis zu 6.000 Prüfständen erscheint dem Verband machbar.
  • Bei den Scheinwerfereinstellgeräten sind die Grenzen der Produktionskapazität offensichtlich erreicht, das hat bereits zu deutlichen Lieferzeiten geführt.

Die Verkaufszahlen der Klimaanlagenwartungsstationen ziehen nach etlichen problematischen Jahren wieder an, Achsvermessungs- und Diagnosegeräte melden stabile Umsätze. 2017 zeigte sich bei den Reifenmontiemaschinen ein deutlicher Trend zu hochwertigen Montiermaschinen, die Ursache ist laut Beaujean unschwer in den ständig zunehmenden Felgengrößen der derzeit beliebesten Fahrzeugkategorie der SUVs zu erkennen.

Bei den Abgastestern zeigt sich eine deutlich abwartende Haltung der Werkstätten, große Wachstumsimpulse sind von der Wiedereinführung der Endrohrmessung vorerst nicht zu erwarten, denn die überwiegende Zahl der Tester genügt den kommenden Genauigkeitsklassen. Lediglich die Einführung der Partikelmessung ab 1.1. 2021 dürfte zu einer moderaten Belebung führen, denn dank dem modularen Aufbau der Geräte wird wahrscheinlich nur der Kauf eines zusätzlichen Partikel-Messgeräts erforderlich werden.

Beaujean verweist allerdings auch auf die im Vergleich zur restlichen Maschinenbauindustrie geringen Margen, die fortschreitende Konsolidierung der Teilehändler wird den Margendruck weiterhin erhöhen. Beaujean betonte abschließend die Chancen, die sich aus den kommenden neuen Sicherheitsnormen für Reifenmontiermaschinen und Nutzfahrzeug- Bremsprüfstände ergeben. Auch die kommende E-Mobilität könnte der Branche helfen: das neue Kältemittel CO2 steht schon vor der Tür, kaum dass sich R1234yf im Markt etabliert hat.

(ID:44992792)