Personalie Frank Krol leitet Mitsubishi Europa

Autor: Yvonne Simon

Chefwechsel bei Mitsubishi Europa: Der bisherige Vertriebsleiter Frank Krol übernimmt den CEO-Posten von Eric Wepierre. Zu den aktuellen Herausforderungen gehört die reduzierte Modellpalette.

Firmen zum Thema

Frank Krol leitet künftig die Geschäfte von Mitsubishi in Europa.
Frank Krol leitet künftig die Geschäfte von Mitsubishi in Europa.
(Bild: Mitsubishi)

An der Spitze von Mitsubishi Europa hat es einen Führungswechsel gegeben: Der bisherige Vertriebsleiter Frank Krol ist seit dem 1. Juli neuer Präsident und CEO des Unternehmens. Krol folgt auf Eric Wepierre, der das Unternehmen laut einer Pressemitteilung des Herstellers auf eigenen Wunsch verlässt, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Wepierre hatte den Posten des Präsidenten erst Anfang 2020 übernommen.

Frank Krol ist seit 1999 für Mitsubishi in Europa tätig, wo er verschiedene Positionen im Produktmanagement und Aftersales inne hatte. 2012 wurde er zunächst General Manager Sales bei Mitsubishi in den Niederlanden, bevor er 2015 die Leitung des dortigen Importeurs als Managing Director übernahm. Ab 2018 verantwortete Krol als Sales Director den Vertrieb von Mitsubishi in Europa.

„Ich fühle mich geehrt, die Möglichkeit zu erhalten, MME zu leiten – in einer Zeit, in der wir ein spannendes neues Kapitel für Mitsubishi Motors in Europa aufschlagen“, wird Krol in der Mitteilung zitiert, „Wir haben ein solides Fundament, auf dem wir eine starke Zukunft aufbauen.“

Das Fundament wurde zuletzt allerdings stark erschüttert. Mitsubishi hatte im Sommer 2020 angekündigt, keine neuen Modelle mehr in Europa einzuführen. Mittlerweile sind für 2023 auf einigen Märkten, darunter Deutschland, zwei Renault-Zwillinge angekündigt. Bis es so weit ist, müssen die Händler hierzulande mit einer deutlich reduzierten Modellpalette auskommen.

(ID:47493024)

Über den Autor

 Yvonne Simon

Yvonne Simon

Redakteurin Management & Handel