Freese-Gruppe erweitert die Geschäftsführung

Autor: Viktoria Hahn

Die Geschäftsleitung der BMW-Handelsgruppe besteht neuerdings aus drei Personen: Neben dem Ehepaar Tammo und Gudrun Kayser lenkt nun auch deren Sohn Maximilian Kayser die Geschicke von Freese.

Firmen zum Thema

Der 26-jährige Maximilian Kayser ist neues Mitglied der Geschäftsführung der BMW Freese-Gruppe.
Der 26-jährige Maximilian Kayser ist neues Mitglied der Geschäftsführung der BMW Freese-Gruppe.
(Bild: Freese-Gruppe)

Die BMW Freese-Gruppe stellt die Weichen für die Zukunft und erweitert die Geschäftsführung. Wie das Unternehmen mit Sitz in Oldenburg mitteilte, hat es Maximilian Kayser in die Geschäftsführung berufen.

Der 26-Jährige ist der Sohn der beiden bisherigen Geschäftsführer Tammo und Gudrun Kayser. Zuletzt war er für ein Start-up-Projekt in London aktiv. Dort entwickelte er das digitale Kundenstimmungsbarometer Vyfster, das auch die Freese-Gruppe bereits aktiv nutzt. Zuvor machte er einen betriebswirtschaftlichen Bachelor in Köln und daraufhin seinen Master in München.

Die BMW Freese-Gruppe hat nach Unternehmensangaben fünf Standorte. In den Betrieben arbeiten rund 230 Mitarbeiter.

(ID:46612918)

Über den Autor

 Viktoria Hahn

Viktoria Hahn

Volontärin des Newsdesk von »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group GmbH & Co. KG