Führungsakademie-Sylt: Nicht auf Sand gebaut

In den Genuss eines dreitägigen Seminars zum Thema Mitarbeiterführung und Kommunikation kamen 14 Führungskräfte aus dem Kfz-Gewerbe. Sie nahmen viele gute Anregungen für ihre tägliche Arbeit mit.

| Autor: Wolfgang Michel

Sichtlich viel Spaß hatten 14 Führungskräfte aus dem Kfz-Gewerbe. Gemeinsam mit den Referenten erlebten sie drei informative Seminartage auf Sylt.
Sichtlich viel Spaß hatten 14 Führungskräfte aus dem Kfz-Gewerbe. Gemeinsam mit den Referenten erlebten sie drei informative Seminartage auf Sylt. (Foto: Landesverband Schleswig-Holstein)

Der fast 60-jährige Mitarbeiter ist ein Urgestein, hat das Unternehmen mit aufgebaut. Er akquiriert heute noch viele neue Kunden und ist als Serviceleiter ein Garant für Ertrag. Und obwohl er morgens der Erste und abends der Letzte im Betrieb ist, engagiert er sich privat zudem noch in unzähligen Ehrenämtern. Für die Kunden und seinen Arbeitgeber wirkt sich das nebenberufliche Engagement zunehmend negativ aus.

Keine Frage, diese Situation erfordert ein Vieraugengespräch mit der Geschäftsleitung. Doch wie sieht ein zielführendes Gespräch aus? Was sollte in der Vorbereitung auf das Gespräch berücksichtigt werden? Wie könnte eine Lösung aussehen, die dem Wohl der Firma dient und den Kollegen des eifrigen Mitarbeiters deutlich macht, dass die Führungsebene nicht alles durchgehen lässt, die aber gleichzeitig den wertvollen „High-Performer“ nicht vergrault?

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43324352 / Verbände)

Plus-Fachartikel

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo elektrifiziert konsequent sein Modellportfolio. Der Wermutstropfen für die Händler ist: Bei den Stromern und Plug-in-Hybriden sinkt die Grundmarge. Geschäftsführer Thomas Bauch schildert, wie er das wettmachen will, und warum sich der Importeur strukturell neu aufstellt. lesen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Jeder Betrieb braucht eine sinnvoll geregelte Finanzierung, um das tägliche Geschäft betreiben zu können. Dabei sollte man nach Ansicht des Unternehmensberaters Carl-Dietrich Sander einige wichtige Grundsätze beachten. lesen