Suchen
+

Garantien: Schutz oder Abschottung?

| Redakteur: Norbert Rubbel

Auch fabrikatsfremde Werkstätten können Fahrzeuge innerhalb der Garantiezeit warten, ohne dass die Kunden ihre Ansprüche verlieren. Manche Wartungsklauseln in den Garantieverträgen sind jedoch irreführend und ungültig.

Die Garantieangebote der Automobilhersteller und Vertragshändler sollen die Kunden an die Werkstatt binden.
Die Garantieangebote der Automobilhersteller und Vertragshändler sollen die Kunden an die Werkstatt binden.
(Foto: © Sychugina Elena - Fotolia.com)

Einige Automobilhersteller bieten ihren Kunden Neuwagengarantien an, die weit über die gesetzliche Sachmängelhaftung von zwei Jahren hinausgehen: Alfa Romeo vier Jahre, Hyundai und Subaru fünf Jahre.

Absoluter Ausreißer ist Kia. Der koreanische Importeur gewährt seinen Kunden seit 2010 eine Garantie für sieben Jahre oder 150.000 Kilometer Laufleistung. Anfang des letzten Jahres setzte Kia noch eins obendrauf und ergänzte sein Garantieversprechen durch sieben Jahre kostenlose Wartungsarbeiten und Gratis-Updates für die Kartennavigation – befristet für Neuzulassungen bis zum 31. März 2013. Ob ein solches Rundum-sorglos-Paket die Loyalität der Kunden festigt, ist fraglich.