Gebrauchtwagen Award 2018: Die Finalisten

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Volkswagen Automobile Frankfurt befindet sich in einem hart umkämpften Gebiet: Bei insgesamt 21 VW-Partnern in der hessischen Metropole heißt es, schnell sein und von Anfang an alles richtig machen. Sascha Löhning, Spartenleiter Gebrauchtwagen bei Volkswagen Automobile in Frankfurt, weiß, wie man das ganz große Rad dreht. 3.100 Gebrauchtwagen hat sein Team im vergangenen Jahr verkauft; 250 Fahrzeuge sind ständig im Bestand. „Wir sind ein Volumenladen“, gesteht Löhning ein. Das bedeutet aber auch, dass die Prozesse stimmen müssen – vom Einkauf bis zur Auslieferung an den Kunden.

Das Autohaus leistet sich einen Einkäufer, der dafür sorgt, dass der Wagen zehn Minuten nach dem Zukauf bereits online ist. Die Preise werden hart kalkuliert. Die Ware muss sich schnell drehen, um keinen Stau im angrenzenden Parkhaus auszulösen. Dort stehen Kunden- und Bestandsware auf mehrere Stockwerke verteilt. Um dem Verkauf die besondere Note zu geben, hat Volkswagen Automobile Frankfurt im letzten Jahr die Eigenmarke „Junge Wölfe“ kreiert und mit einem gut inszenierten Werbefilm bekannt gemacht. Das hat dem Autohaus viel Beachtung eingebracht – auch beim Hersteller.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Nominiert: Trusted Cars

Im Rennen um den Gebrauchtwagen Award 2018 sind nicht nur klassische Autohandelsbetriebe, sondern auch ein Start-up-Unternehmen. Trusted Cars mit Sitz in Frankfurt am Main hat sich zum Ziel gesetzt, als Plattform den Gebrauchtwagenkauf und -verkauf für Verbraucher zu einem risikolosen Erlebnis zu machen. Das Unternehmen hat keinen eigenen Bestand, sondern agiert als Vermittler und vermarktet die Fahrzeuge im Auftrag von Partnerhändlern. Online ist für den Kunden der komplette Verkaufsprozess abgebildet. Die Fahrzeuge werden bis vor die Haustür geliefert – und es gibt ein 14-tägiges Rückgaberecht, wie es im Onlinehandel üblich ist.

Gründer Simon Toprak kam die Idee zu der Plattform, als er selbst auf der Suche nach einem Auto war – „nach mehreren Wochen Recherche und enttäuschenden Besichtigungen“. Sein Onlineshop will dem vorbeugen, indem er Kunden nur ausgewählte und geprüfte Gebrauchtwagen anbietet. Kein Wagen ist älter als sieben Jahre, hat mehr als 120.00 Kilometer auf der Uhr und mehr als zwei Vorbesitzer. Der TÜV Rheinland kontrolliert alle Fahrzeuge auf 150 Gesichtspunkte hin. Kaufinteressenten können die Gutachten vor dem Kauf anfordern. „Das gewährleistet, dass keiner unserer Kunden die Katze im Sack kaufen muss“, sagt Toprak.

Preisverleihung am 26. Februar

Welches der nominierten Unternehmen welchen Platz beim Gebrauchtwagen Award 2018 belegen wird, erfahren Sie während der Preisverleihung am 26. Februar. Am Vorabend des Deutschen Remarketing Kongresses in Würzburg zeichnet die Fachmedienmarke »Gebrauchtwagen Praxis« Handelsbetriebe aus, die ihre Prozesse beherrschen und das Geschäft mit innovativen Ideen beleben. An der Preisverleihung des Gebrauchtwagen Awards nehmen jährlich rund 150 Gäste aus der Automobilbranche teil. Melden Sie sich jetzt zur Preisverleihung am 26. Februar 2018 an!

(ID:45119508)