Audi kassiert Abmahnung wegen falscher Garantieversprechen

„Garantie bis zum 5. Fahrzeugjahr“

| Autor: Jakob Schreiner

(Bild: Audi)

Die Ingolstädter dürfen künftig ihre Gebrauchtwagengarantie „Garantie bis zum 5. Fahrzeugjahr“ nicht mehr bewerben, wenn das entsprechende Angebot keine Fahrzeuggarantie von fünf Jahren enthält. Die Wettbewerbs- und Verbraucherschutzorganisation Wettbewerbszentrale sah in der Beschreibung einen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht und hat den Hersteller abgemahnt.

Denn keines der beworbenen Fahrzeuge hatte eine tatsächliche Garantie von fünf Jahren, bestenfalls seien Angebote mit einer Laufzeit von 54 Monaten verfügbar gewesen. Dabei spielte es keine Rolle, ob der Hersteller selbst oder ein Handelspartner den Wagen vermarktet hatte. Der Großteil der gebrauchten Audi-Fahrzeuge verfügte über Garantielaufzeiten von einem bis drei Jahren, so die Wettbewerbszentrale.

Die Gebrauchtwagengarantie wurde von Audi unter anderem mit diesem Logo beworben.
Die Gebrauchtwagengarantie wurde von Audi unter anderem mit diesem Logo beworben. (Bild: Audi)

Deren Anwalt Andreas Ottofülling sieht in den Gebrauchtwagengarantien ein wesentliches Verkaufsargument, wie auch eine vor Kurzem vorgestellte Studie bestätigte. „Wer hier Kaufinteressenten täuscht, verschafft sich in unlauterer Weise Vorteile vor fair agierenden Mitbewerbern“, sagt Ottofülling. Nur durch die offen gehaltene Formulierung „bis zum 5. Fahrzeugjahr“ werde die Werbung nicht zulässig, so der Anwalt weiter. Das Werbeverbot schütze andere Hersteller und deren Händler sowie die Kunden.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45354490 / Gebrauchtwagen)

Plus-Fachartikel

Trade-in-Plattformen: Ein Autoheld für alle Fälle

Trade-in-Plattformen: Ein Autoheld für alle Fälle

Um ihre Inzahlungnahme-Quote zu erhöhen, können Autohäuser mit Onlineriesen wie Auto 1 kooperieren, spezielle Tools wie Autouncle integrieren oder an Plattformen anderer Händler partizipieren. Eine davon ist ein wahrer Autoheld. lesen

Transparenzregister: Neue Pflichten

Transparenzregister: Neue Pflichten

Am 26. Juni 2017 trat das neue Geldwäschegesetz in Kraft. Gleichzeitig führte die Bundesregierung das Transparenzregister ein. Wenigen Betrieben des Kfz-Gewerbes ist bekannt, dass auch sie von der neuen Meldepflicht betroffen sind. lesen