Gebrauchtwagenmanagement: Standzeitverkürzer

Kritisch ist im Gebrauchtwagengeschäft die Zeit zwischen der Fahrzeugannahme und der Erstellung der Verkaufsanzeige. Je schneller ein Autohaus hier agiert, desto besser. Bei Helming & Sohn GmbH setzt man dafür auf eine onlinebasierte Software.

| Autor: Holger Schweitzer

Im Gebrauchtwagenzentrum der BMW-Autohausgruppe Helming & Sohn GmbH setzt man bei der Fahrzeugannahme auf digitalisierte und standardisierte Prozesse.
Im Gebrauchtwagenzentrum der BMW-Autohausgruppe Helming & Sohn GmbH setzt man bei der Fahrzeugannahme auf digitalisierte und standardisierte Prozesse. (Bild: »kfz-betrieb«/Schweitzer)

Je länger es dauert, bis ein Gebrauchtwagen nach seiner Annahme wieder in den Verkauf kommt, desto teurer ist es für ein Autohaus. In der emsländischen BMW-Autohausgruppe Helming & Sohn wurde diese Situation zusätzlich herausfordernd, da sich das Geschäft auf vier zugehörige Filialen und ein Gebrauchtwagenzentrum erstreckt.

Die Fahrzeuge, die die Neuwagenverkäufer annehmen, werden zentral über das hauseigene Gebrauchtwagenzentrum weitervermarktet. Um dies logistische Aufgabe möglichst effizient zu meistern, setzt man bei Helming auf ein digitales Hilfsmittel: den Alpha Controller der Firma Auto Online GmbH. Zu den Prozessen, die darüber abgewickelt werden können, gehören unter anderem Inzahlungnahmen, Leasingrücknahmen sowie Zukäufe.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46182410 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

BDK: „Wir sehen uns als eine Alternative“

BDK: „Wir sehen uns als eine Alternative“

Die neue Plattform „Juhu Auto“ ist Teil der Digitalisierungsoffensive der BDK, die darauf abzielt, den Handel zu stärken. Dr. Hermann Frohnhaus, Sprecher der Geschäftsführung der BDK, spricht über den strategischen Ansatz von „Juhu Auto“. lesen

Facebook-Marketplace: Alternative am Anfang

Facebook-Marketplace: Alternative am Anfang

Autoinserate im Onlinenetzwerk: Seit rund einem Jahr können Händler auch auf Facebook strukturiert Fahrzeuge inserieren. Dafür arbeitet die Plattform mit einer Reihe von Partnern zusammen. Mit Kennzahlen hält sich Facebook allerdings zurück. lesen