Gefahren: Ford Ecosport

Autor / Redakteur: sp-x / Gerd Steiler

VW Taigun, Audi Crosslane, Mercedes GLA – alle arbeiten derzeit an kleinen SUVs. Allerdings hat hierzulande bislang nur Opel mit dem Mokka einen Mini-Offroader am Start.

Firmen zum Thema

Mini-Offroader sind in Mode: Mit dem neuen Ford Ecosport geht im kommenden Jahr ein echter Brasilianer an den Verkaufsstart.
Mini-Offroader sind in Mode: Mit dem neuen Ford Ecosport geht im kommenden Jahr ein echter Brasilianer an den Verkaufsstart.
(Foto: Ford)

Kurzarbeit, Werksschließungen, Kapazitätsanpassungen – gute Nachrichten gibt es bei Ford nicht viele in diesen Tagen. Denn auch die Kölner haben an der Kaufzurückhaltung vor allem im Süden des Kontinents schwer zu kauen. Doch haben sie ein Pfund in petto, mit dem sie besser wuchern können als mit dem Rotstift in der Fertigung: Jede Menge neuer Modelle, die in den nächsten Monaten für Leben in den Läden sorgen dürften. Eines davon ist der neue Ecosport, der sich derzeit fernab in Brasilien warmläuft.

Der kleine Kraxler zielt punktgenau ins boomende Segment der subkompkaten SUV und ist bei seinem Verkaufsstart im kommenden Jahr noch ziemlich allein auf weiter Flur. Von den deutschen Konkurrenten hat lediglich Opel mit dem Mokka ein entsprechendes Angebot, während VW, Mercedes und Audi noch an Design und Entwicklung arbeiten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Fiesta und B-Max liefern die Basis

Die technische Basis für den Offroad-Mini liefern Fiesta und B-Max, von denen Ford auch die Motoren übernehmen wird. Während es daheim in Brasilien zwei etwas angestaubte Vierzylinder-Benziner gibt, kommen bei uns moderne Benzin-Triebwerke zum Einsatz. Natürlich wird es den famosen Dreizylinder-Turbo mit 1,0-Liter Hubraum und seinen stolzen 125 PS geben. Angeboten wird selbstredend auch ein 1,5-Liter-Diesel. Zu haben ist der Ecosport zudem mit Allradantrieb, auch wenn den bei einem SUV für die Stadt eigentlich keiner braucht.

Fast genau wie der Opel Mokka misst der Ecosport 4,22 Meter und bietet innen deshalb ganz ähnliche Platzverhältnisse: Vorn sitzen auch große Erwachsene gut und hinten zumindest auf Kurzstrecken nicht wirklich schlecht. Auch der Kofferraum ist mit 362 Litern ganz ordentlich bemessen, zumal man die Rückbank umlegen und dann schon bis zur Fensterunterkante 705 Liter verstauen kann.

(ID:36555950)