Gerhard Lambeck ist verstorben

Gründung der EGA nach der Vertragskündigung durch BMW

| Autor: Joachim von Maltzan

(Bild: EGA)

Wie die Einkaufsgenossenschaft EGA mitteilte, ist ihr Seniormitbegründer Gerhard Lambeck am 3. Dezember 2018 gestorben. Lambeck war 2001 die treibende Kraft bei der Mitbegründung der EGA Einkaufsgenossenschaft Automobile e. G. in Wermelskirchen und viele Jahre deren erster Vorstand.

Schon zuvor war sein Leben und Schaffen über sechs Jahrzehnte maßgeblich von zwei- und vierrädrigen Fahrzeugen geprägt. Mit 25 wurde er Meister im Kfz-Handwerk, seit 1962 war er BMW-Vertragshändler und integrierte zu dieser Zeit den elterlichen Zweiradbetrieb. Beide Unternehmen wuchsen über Jahrzehnte erfolgreich heran. Nach der Vertragskündigung durch BMW im Jahr 2001 kämpfte er mit großer Energie unermüdlich an vielen Fronten, um ein Gegengewicht zur Marktmacht der Automobilhersteller herzustellen.

Gerhard Lambeck verstarb nun im Alter von fast 86 Jahren. Die EGA teilte dazu mit: „Die Branche verliert einen charakterstarken Unternehmer mit Ecken und Kanten, wie man ihn heutzutage nur noch selten antrifft. Die EGA bedankt sich bei ihrem willensstarken Wegbereiter.“

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45644798 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Beim Premiumhändler Kestenholz erhält jeder Beschäftigte mit Kundenkontakt eine Butler-Weiterbildung. Die Führungskräfte des Mercedes-Benz-Autohauses müssen zusätzlich im Ausbildungszentrum der Schweizer Armee einrücken. lesen

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Service macht den Unterschied. Doch längst nicht alle Kfz-Betriebe handeln entsprechend. Anders das Mercedes-Benz-Autohaus Kestenholz: Der Premiumhändler hat ein außergewöhnliches Weiterbildungsprogramm entwickelt. lesen