Suchen

Gerhard Lambeck ist verstorben

Autor / Redakteur: Joachim von Maltzan / Joachim von Maltzan

Gerhard Lambeck war 2001 die treibende Kraft in der Mitbegründung der EGA Einkaufsgenossenschaft Automobile e. G. Zuvor war er seit 1962 BMW-Vertragshändler und integrierte zu dieser Zeit ebenfalls den elterlichen Zweiradbetrieb. Er verstarb nun im Alter von fast 86 Jahren.

Firmen zum Thema

(Bild: EGA)

Wie die Einkaufsgenossenschaft EGA mitteilte, ist ihr Seniormitbegründer Gerhard Lambeck am 3. Dezember 2018 gestorben. Lambeck war 2001 die treibende Kraft bei der Mitbegründung der EGA Einkaufsgenossenschaft Automobile e. G. in Wermelskirchen und viele Jahre deren erster Vorstand.

Schon zuvor war sein Leben und Schaffen über sechs Jahrzehnte maßgeblich von zwei- und vierrädrigen Fahrzeugen geprägt. Mit 25 wurde er Meister im Kfz-Handwerk, seit 1962 war er BMW-Vertragshändler und integrierte zu dieser Zeit den elterlichen Zweiradbetrieb. Beide Unternehmen wuchsen über Jahrzehnte erfolgreich heran. Nach der Vertragskündigung durch BMW im Jahr 2001 kämpfte er mit großer Energie unermüdlich an vielen Fronten, um ein Gegengewicht zur Marktmacht der Automobilhersteller herzustellen.

Gerhard Lambeck verstarb nun im Alter von fast 86 Jahren. Die EGA teilte dazu mit: „Die Branche verliert einen charakterstarken Unternehmer mit Ecken und Kanten, wie man ihn heutzutage nur noch selten antrifft. Die EGA bedankt sich bei ihrem willensstarken Wegbereiter.“

(ID:45644798)