Maha Geschäftsführer verlässt Werkstattausrüster

Autor Viktoria Hahn

Nach nur zwei Jahren hat Thomas Aubel sein Amt als Maha-Geschäftsführer niedergelegt. Dies sei auf eigenen Wunsch geschehen, teilte das Unternehmen mit.

Anbieter zum Thema

(Bild: Maha)

Ein Geschäftsführer weniger: Thomas Aubel hat den Werkstattausrüster Maha zum 10. November auf eigenen Wunsch verlassen, wie das Unternehmen mitteilte. Zu einer möglichen Nachfolgeregelung wollte sich eine Maha-Sprecherin auf Anfrage nicht äußern. Die beiden Geschäftsführer Stefan Fuchs und Michael Amann verbleiben laut ihren Angaben weiterhin im Unternehmen.

Thomas Aubel startete seine Karriere bei dem Werkstattausrüster im Dezember 2017 als Mitglied des Stiftungsbeirats. Im Oktober 2018 übernahm er schließlich als Geschäftsführer die Verantwortung für den Vertrieb Deutschland, Vertrieb International und das Maha-Service-Center. Darüber hinaus habe er den Kontakt zu Verbänden und Behörden sichergestellt, heißt es in der Mitteilung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47000850)