Suchen

Giuseppe Fiordispina leitet Seat-Marketing

| Autor: Andreas Grimm

Nach knapp drei Jahren verlässt Marketingchef Stefan Gundelach Seat Deutschland auf eigenen Wunsch. Der Marketingfachmann kümmert sich künftig um einen prominenten Fußballer, sein Nachfolger Giuseppe Fiordispina (Foto) ist in der Autobranche gut verwurzelt.

Firma zum Thema

Guiseppe Fiordispina wird zum 1. August 2018 Marketing-Chef von Seat in Deutschland.
Guiseppe Fiordispina wird zum 1. August 2018 Marketing-Chef von Seat in Deutschland.
(Bild: Seat)

Die Marketingaktivitäten von Seat Deutschland leitet ab dem 1. August Giuseppe Fiordispina. Der 41-Jährige folgt auf Stefan Gundelach, der die Führungsposition seit Oktober 2015 innehatte und zuvor unter anderem für Suzuki arbeitete. Er verlässt das Unternehmen laut dem Importeur auf eigenen Wunsch, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Konkret wird Gundelach als geschäftsführender Gesellschafter der Agentur „21.raum“ die Strategie, das Marketing und die Kommunikation der Unternehmungen von DFB-Ehrenspielführer Philipp Lahm koordinieren.

Fiordispina hat seit seinem Berufsstart im Jahr 1999 bei der Agentur Armando Testa (Frankfurt, Mailand, Turin) verschiedene Stationen innerhalb und außerhalb der Automobilbranche durchlaufen. In den vergangenen beiden Jahren arbeitete er als Leiter der deutschen Marketing-Aktivitäten für Opel unter den Marketing-Direktoren Christian Löer und Christina Herzog (seit dem 1. April).

Die längste Zeit war Fiordispina aber für Fiat in der Automobilbranche tätig. Von 2006 bis 2013 arbeitete er für den Importeur in Deutschland – zunächst als Leiter Media & Kommunikation, später als Leiter der Markenkommunikation. In seinem Aufgabenbereich war er dabei für alle fünf Marken des Konzerns zuständig. Zu Opel fand er dann erst nach einem Ausflug zu Samsung Deutschland. Beim Elektronikkonzern verantwortete er die Bereiche Werbung, Online-Marketing und Media.

(ID:45417128)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«