Glasurit: Fokus auf die Umwelt

Redakteur: Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Nachhaltigkeit steht ganz oben auf der Agenda des Lacklieferanten. Neue Produkte sollen nicht nur dem Konzern ein sauberes Image verleihen, sondern auch die Werkstätten bei ihren Umweltbemühungen unterstützen.

Anbieter zum Thema

Mittels einer App will Glasurit seinen Kunden die Nachhaltigkeit seiner Produkte und seiner Arbeitsweise näherbringen.
Mittels einer App will Glasurit seinen Kunden die Nachhaltigkeit seiner Produkte und seiner Arbeitsweise näherbringen.
(Foto: Wenz)

Der wachsende Ressourcenbedarf belastet unsere Erde immer stärker. Schon heute verbrauchen wir mehr, als unser Planet regenerieren kann.“ Mit diesen mahnenden Worten eröffnete Marco Benen eine Glasurit-Veranstaltung für Händler und Presse in Münster. „Eine nachhaltige Entwicklung ist entscheidend für unsere Zukunft“, erklärte der Nachhaltigkeitsbeauftragte der BASF.

Glasurit will künftig bei der Produktweiterentwicklung versuchen, eine Balance zwischen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Bedürfnissen zu erreichen. Dafür achtet der Lacklieferant nicht allein auf die eigenen Produktionsprozesse und Rohstoffe, sondern fährt auch Audits bei seinen Lieferanten.