Glasurit: Schnell trocknender Reparaturlack

Autor / Redakteur: Konrad Wenz / Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Mit einem neuen Klarlack ist es Glasurit gelungen, schnelle Trocknung für ein breites Anwendungsspektrum nutzbar zu machen.

Anbieter zum Thema

Durch seine schnelle Trocknung erhöht der neue Klarlack Glasurit 923-610 HS die Effizienz im K&L-Betrieb.
Durch seine schnelle Trocknung erhöht der neue Klarlack Glasurit 923-610 HS die Effizienz im K&L-Betrieb.
(Foto: Glasurit)

Werkstätten, die ihre Prozesszeiten weiter verringern möchten, können mit dem neuen Klarlack von Glasurit richtig sparen. Laut einer Pressemitteilung kommt das Produkt ohne Ablüftzeit und Additive aus und bringt angeblich nach kurzer Ofentrocknung bei 60 °C Objekttemperatur ein exzellentes Ergebnis. Darüber hinaus verfüge der neue Lack auch über ausgezeichnete Trocknungseigenschaften bei 40 °C.

Diese Eigenschaften sorgen in der Werkstatt für schnelleren Durchlauf sowie schnellere Weiterverarbeitung und helfen auch noch, Energiekosten einzusparen.

Der neue Klarlack lässt sich den Angaben zufolge gut polieren und kann auf vertikalen Teilen genauso angewendet werden wie auf horizontalen. Auch innerhalb der Applikation sei er flexibel einsetzbar: ob 2 Spritzgänge oder 1 ½ – beide Versionen ergeben ein gutes Lackierergebnis, sowohl für die Verwendung mit HVLP- als auch RP-Lackierpistolen. Dadurch eignet sich der neue Lack nicht nur für die schnelle Reparatur von kleinen Schäden und Einzelteilen, sondern auch für die Reparatur einer kompletten Fahrzeugseite.

(ID:42986464)