Günther Brodersen neuer Obermeister in Flensburg

Günther Görrissen zum Ehrenobermeister ernannt

| Autor: Timo Schulz

Generationenwechsel: Günther Brodersen (li.) übernimmt das Obermeisteramt von Günther Görrissen bei der Kfz-Innung Flensburg Stadt und Land.
Generationenwechsel: Günther Brodersen (li.) übernimmt das Obermeisteramt von Günther Görrissen bei der Kfz-Innung Flensburg Stadt und Land. (Bild: Kfz-Innung Flensburg Stadt und Land)

Die Kfz-Innung Flensburg Stadt und Land hat einen Generationenwechsel eingeleitet: Auf ihrer Mitgliederversammlung haben die Teilnehmer Günther Brodersen zum neuen Obermeister gewählt. Er folgt auf Günther Görrissen, der bei der turnusgemäßen Wahl nicht mehr kandidierte.

In einer geheimen Wahl schenkten die Mitglieder Kfz-Meister Günther Brodersen ihr Vertrauen. Brodersen war bisher schon langjähriger Vorstandsbeisitzer. Seit 2003 führt er einen markenungebundenen Meisterbetrieb in Hörup.

Nach jahrzehntelangem Engagement bei der Kfz-Innung tritt Günther Görrissen kürzer. Görrissens Innungskarriere begann Mitte der Achtzigerjahre. In Flensburg wurde er zum ersten Abgassonderuntersuchungsbeauftragten (ASU: die ehemalige gesetzlich vorgeschriebene Untersuchung für Kraftfahrzeuge) ernannt. Funktionen als Umweltbeauftragter und im Landesverband folgten. Als Obermeister prägte Günther Görrissen die Innung über 22 Jahre hinweg.

Zum Ehrenobermeister ernannt: Anja Bauer (stellvertretende Obermeisterin) und Günther Brodersen (Obermeister; re.) bei der Auszeichnung von Günther Görrissen.
Zum Ehrenobermeister ernannt: Anja Bauer (stellvertretende Obermeisterin) und Günther Brodersen (Obermeister; re.) bei der Auszeichnung von Günther Görrissen. (Bild: Kfz-Innung Flensburg Stadt und Land)

„Die ehrenamtliche Tätigkeit als Obermeister hat mich immer mit viel Stolz und Freude erfüllt. Nun ist es aber an der Zeit, die Verantwortung an eine jüngere Generation abzugeben“, erklärte Görrissen. Als Delegierter bleibt er dem Innungsvorstand jedoch erhalten. Für seinen jahrzehntelangen Einsatz wurde Görrissen zum Ehrenobermeister der Kfz-Innung Flensburg Stadt und Land ernannt. Als Anerkennung erhielt er die silberne Ehrennadel des Handwerks nebst Urkunde überreicht.

In der Mitgliederversammlung kam es zu weiteren Personaländerungen: Eine ehrenvolle Auszeichnung für seine Tätigkeit als Prüfungsausschussvorsitzender erhielt zudem Hauke Herzfeld, der künftig in Kiel beruflich aktiv ist. Umweltbeauftragter bleibt Thomas Reimann.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45795193 / Verbände)

Plus-Fachartikel

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo elektrifiziert konsequent sein Modellportfolio. Der Wermutstropfen für die Händler ist: Bei den Stromern und Plug-in-Hybriden sinkt die Grundmarge. Geschäftsführer Thomas Bauch schildert, wie er das wettmachen will, und warum sich der Importeur strukturell neu aufstellt. lesen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Jeder Betrieb braucht eine sinnvoll geregelte Finanzierung, um das tägliche Geschäft betreiben zu können. Dabei sollte man nach Ansicht des Unternehmensberaters Carl-Dietrich Sander einige wichtige Grundsätze beachten. lesen