Cyberattacke Hacker stehlen Entwicklungsdaten von Volvo

Von Thomas Günnel

Volvo ist von bislang unbekannten Hackern angegriffen worden. Dabei sind nach Unternehmensangaben Daten aus Forschung und Entwicklung entwendet worden.

Anbieter zum Thema

Volvo ist Opfer einer Cyberattacke geworden. Dabei wurden Teile von F&E-Daten gestohlen.
Volvo ist Opfer einer Cyberattacke geworden. Dabei wurden Teile von F&E-Daten gestohlen.
(Bild: Volvo)

Volvo ist Opfer eine Cyberattacke geworden. Betroffen ist der Geschäftsbereich für Pkw des schwedischen Automobilherstellers Volvo Cars. Wie der OEM am Freitag (10. Dezember) bekannt gab, hat „Volvo Cars Kenntnis davon erhalten, dass ein Dritter illegal auf eines der Datei-Repositorys zugegriffen hat“.

Bisherige Untersuchungen bestätigen laut Volvo, „dass während des Einbruchs ein begrenzter Teil des F&E-Eigentums des Unternehmens gestohlen wurde. Volvo Cars hat heute auf der Grundlage der verfügbaren Informationen festgestellt, dass dies Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens haben könnte.“

Kundendaten laut Volvo nicht betroffen

Welchen Umfang der Datendiebstahl hat und woher der Angriff stammt ist bislang unklar. Nach eigenen Angaben arbeitet der Autohersteller mit externen Spezialisten zusammen, um den Angriff zu untersuchen. Die zuständigen Behörden sind laut Unternehmen informiert worden. Zusätzliche nicht näher benannte Sicherheitsmaßnahmen wurden ergriffen und sollen weiteren Zugriff auf Unternehmensdaten verhindern. „Nach den derzeit verfügbaren Informationen“ sieht Volvo „keine Auswirkungen auf die Sicherheit der Autos seiner Kunden oder deren personenbezogener Daten“.

Bereits vor einer Woche hatte es Gerüchte zu einem Ransomware-Angriff auf den Automobilhersteller gegeben. Das Portal „Inside IT“ hatte gemeldet, dass die Ransomware-Bande Snatch im Darknet erklärt hatte, einen Angriff auf den Autohersteller durchgeführt zu haben. Screenshots sollten dabei erbeutete Dateien zeigen. Forderungen an Volvo sind bislang nicht bekannt, auch ist unklar, wie groß der entwendete Datensatz ist.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47888100)