Reifenlagerung: BMW Autohaus Wigger aus Rostock lässt neue Reifenlagerhalle inkl. Reifenregale von Hacobau GmbH bauen. Intelligente Anordnung der 4-Ebenen-Reifenregale sorgt dafür, dass auf 140m² Grundfläche eine Lagerkapazität von 520 Radsätzen geschaffen wird.

15.10.2018

Reifenlagerung

Während die Urlaubszeit langsam naht und der Ansturm auf die Kfz-Betriebe ruhiger wird, nutzen viele Autohäuser die Chance die Kapazität im Reifenlager für die anstehende Rädersaison aufzustocken.
So bemerkte auch Serviceleiter Uwe Latzko vom BMW Autohaus Wigger in Rostock, dass sich die bestehende Reifenlagerhalle im Laufe der Jahre sukzessive füllte. Da die Auslastungsgrenze in Kürze erreicht worden wäre, kontaktierte jener die Firma Hacobau GmbH aus Hameln.

Reifenlagerhallen inkl. Reifenregale geliefert und montiert für Autohaus Wigger
Reifenlagerhalle Autohaus Wigger

Mit mehr als 500 Referenzobjekten bundesweit in der Kfz-Branche gehört das mittelständische Stahlbau-unternehmen aus dem Weserbergland zu den Experten, wenn es darum geht beispielsweise Reifenlagerhalle, Werkstatthalle oder Verkaufspavillon zu bauen. Hierbei setzt die Hacobau GmbH maßgeblich auf Hallensysteme nach dem Baukastenprinzip. Diese Vorgehensweise gewährleistet, dass die Reifenlagerhallen in der Regel bereits nach 6 Wochen ausgeliefert werden können. Des Weiteren wirkt sich der hohe Grad industrieller Vorfertigung äußerst positiv auf das Preis-Leistungsverhältnis aus. Um dabei eine kontinuierliche Produktgüte sicherzustellen, produziert die Hacobau GmbH sämtliche Hallensysteme zu 100% in Deutschland.

Neben den Reifenlagerhallen bietet die Hacobau GmbH für geringere Lagerkapazitäten auch Reifencontainer mit den Außenmaßen von 2,30m Breite und 6,10 bzw. 12,10m Tiefe an. Der einfachen Montageanleitung folgend, lassen sie sich überall aufstellen, wo genug Platz ist. Leere Flächen können auf diese Weise geschickt gewinnbringend genutzt werden. Um einen späteren Ortswechsel zu ermöglichen, sind die Aufbauten oben mit vier Kranösen versehen. Die 20' Container sind bis zu einem Gesamtgewicht von drei Tonnen kranbar – im leeren Zustand bringen sie ein Eigengewicht von 780 Kilogramm auf die Waage. Außerdem befinden sich Staplerkufen unter dem Boden, die von außen leicht zugänglich sind.

Nach einem Telefonat mit dem Hacobau Vertriebsleiter Jonas Eberhardt konnte zur Klärung von Details kurzfristig ein vor Ort Termin in Rostock vereinbart werden. Zum Einstieg des Gesprächs zeigte Uwe Latzko dem Reifenlager-Fachmann die bestehende Reifenlagerhalle, welche erst vor drei Jahren ebenfalls von der Hacobau GmbH errichtet wurde. Sichtlich erstaunt war Eberhardt davon, dass die Reifenregale innerhalb von so kurzer Zeit alle gefüllt wurden.

Reifenlagerhallen inkl. Reifenregale geliefert und montiert für Autohaus Wigger
Reifenregale Autohaus Wigger

Im Rahmen des Termins stellte sich heraus, dass sich beim BMW Autohaus Wigger zur Lagererweiterung ein Hallenbau der Größenordnung von 7,10 x 20,10m anbietet. Eine Höhe von 3,20m gewährleistet dabei, dass bequem 4 Reifenebenen übereinander ihren Platz finden. Um für die einlagernden Kfz-Betriebe stets das Maximum an Lagerkapazität zu erzielen, konzipiert die Hacobau GmbH jede Reifenlagerhalle individuell. Während noch vor wenigen Jahren Räder mit einer Breite von 235mm der Seltenheit angehörten, sind mittlerweile selbst Radbreiten von 285mm sowie Raddurchmesser von 850mm üblich. Sofern die Aufteilung der Reifenregale nicht geschickt geplant wird, kann dieses zu erheblichen Einbüßen in der Lagerkapazität führen.

Bei der Entwicklung der speziell für die Kfz-Branche entwickelten Reifenlagerhallen war Hacobau Geschäfts-führer Andreas Menke selbst involviert. So legte jener Wert darauf, dass nicht nur der Pragmatismus, sondern auch das hochwertige Erscheinungsbild ohne Farbunterschiede im Fokus stehen. Durch ein spezielles Fertigungsverfahren und die konsequente Nutzung einheitlicher Stahlchargen ließ sich dieser Anspruch verwirklichen, was zur Folge hat, dass die Reifenlagerhallen entgegen klassischer Seecontainer auch über Jahrzehnte gleichbleibend attraktiv bleiben.

Neben den Erfahrungswerten der Hacobau GmbH flossen die Wünsche von Serviceleiter Latzko vollständig in die Planung der neuen Reifenregal-Anlage ein, so dass der Auftrag für die Reifenlagerhalle noch am selben Tag an die Hacobau GmbH vergeben werden konnte. Wie es bei dem Stahlbaukonzern aus Hameln üblich ist, wurden die einzelnen Bauteile der Reifenlagerhalle und Reifenregale nur wenige Wochen später pünktlich um 8 Uhr angeliefert.
Parallel hierzu traf auch das dreiköpfige Montageteam der Hacobau GmbH am zukünftigen Standort des Hallenbaus ein. Dank der durchdachten Konstruktion konnte die Reifenlagerhalle inkl. Reifenregale nur 4 Tage später fertiggestellt werden. Sofern die Lagerkapazität das nächste Mal ausgeschöpft ist, ist dank des neuen Standorts die Erweiterung des Hallenbaus im 2m Raster problemlos möglich.

Mit der neuen Reifenlagerhalle beim BMW Autohaus Wigger in Rostock blickt der Serviceleiter Uwe Latzko gespannt in die Zukunft und freut sich auf die nächste Rädersaison.

https://www.hacobau.de/produkte/reifenlagerhallen-reifencontainer/reifenlagerung.htm