Praxis-Tipp Hätte, hätte, Steuerkette

Autor / Redakteur: Steffen Dominsky / Steffen Dominsky

Diagnosegeschichten, die das Leben schreibt: Wie ein kaputtes und vermeintlich repariertes AKF-Ventil zum Tausch von Nockenwellen, Nockenwellenverstellern, Ketten und vielem anderen sowie tagelanger Fehlersuche führte.

Kleine Ursache, riesige Wirkung: Eine Werkstatt hatte wohl bei der Überholung bzw. dem Einbau des Motors das AKF-Ventil beschädigt und kurzerhand „geklebt“. Leider war es nicht dicht, und der Motor zog Falschluft. Ein Fall, den kein Fehlerspeichersystem der Welt berücksichtigt. Doch Diagnosefachmann Burkard Wild kam nach langer Suche dem Fehler auf die Spur.
Kleine Ursache, riesige Wirkung: Eine Werkstatt hatte wohl bei der Überholung bzw. dem Einbau des Motors das AKF-Ventil beschädigt und kurzerhand „geklebt“. Leider war es nicht dicht, und der Motor zog Falschluft. Ein Fall, den kein Fehlerspeichersystem der Welt berücksichtigt. Doch Diagnosefachmann Burkard Wild kam nach langer Suche dem Fehler auf die Spur.
(Bild: Burkard Wild)

Eine Werkstatt hatte den Motor eines Mercedes-Benz E200 (Typ W212, Motor M271 Turbo) überholt. Nach dieser Überholung lief der allerdings schlecht und setzte regelmäßig einen Fehlerspeichereintrag. Ratlos und mit seinem Latein am Ende brachte der Betrieb den Benz zu Motoren- und Diagnosefachmann Burkard Wild (www.wild-motoren.de). „Als Erstes lasen wir den Fehlerspeicher aus und löschten den Fehler, der sich auf eine falsche Position der Einlassnockenwelle bezog. Dann starteten wir den Motor. Der lief für zwei Sekunden rund, schüttelte sich dann kurz, und sofort darauf leuchtete die MIL-Lampe wieder auf“, berichtet Wild.

Anfangs hinterlegte der Benz „nur“ den Fehlercode P001600. Nach längerer Fahrt kam dann der P017127 hinzu – seltsam.
Anfangs hinterlegte der Benz „nur“ den Fehlercode P001600. Nach längerer Fahrt kam dann der P017127 hinzu – seltsam.
(Bild: Burkard Wild)