Digital Automotive Award Hahn baut Online-Schauraum für Camping-Mobile

Autor Martin Achter

Die Caravaning-Messe CMT in Stuttgart ist für die Hahn-Gruppe ein vertrieblicher Ankerpunkt im Jahr. Allerdings fiel die Schau 2021 wegen Corona flach. Die Fellbacher brachten deswegen einen digitalen Camping-Schauraum in die Spur – und gehören damit zu den Gewinnern beim Digital Automotive Award 2021.

Ein eigener Online-Showroom für Camping-Mobile statt Messepräsenz: Die Hahn-Gruppe schaffte sich 2021 einen Ersatz für die entfallene Camping- und Touristikmesse CMT in Stuttgart – und gehört damit zu den Gewinnern des Digital Automotive Awards 2021.
Ein eigener Online-Showroom für Camping-Mobile statt Messepräsenz: Die Hahn-Gruppe schaffte sich 2021 einen Ersatz für die entfallene Camping- und Touristikmesse CMT in Stuttgart – und gehört damit zu den Gewinnern des Digital Automotive Awards 2021.
(Bild: Hahn-Gruppe)

Die Hahn-Gruppe in Fellbach (VW, Audi, Skoda, Seat, Cupra, Porsche) repräsentiert auf der Caravaning-Messe CMT in Stuttgart alljährlich die Marke Volkswagen. Für das Unternehmen ist die Schau ein wichtiger Kontaktpunkt im Caravaning-Geschäft, um mit Kunden ins Gespräch zu kommen. Allerdings sagten die Veranstalter die Messe in diesem Jahr wegen Corona ab. Das brachte die Hahn-Gruppe auf die Idee, eine eigene Onlinemesse für ihr Camper-Angebot aufzusetzen. Mit dem Konzept ist sie einer der Gewinnerbetriebe des Digital Automotive Awards 2021.

Der Hintergedanke bei der Plattform: Während der Phasen mit stärkeren Kontaktbeschränkungen war von einer höheren Akzeptanz von Kaufinteressenten hinsichtlich vertrieblich orientierter Onlineangebote auszugehen. Und so setzte Hahn die „Hahn Camping World“ zusammen mit einer regionalen Marketingagentur als eigenständige Onlineplattform auf. Die digitale Schau ging am 23. Januar 2021 live – also zum ursprünglich geplanten Starttermin der CMT.