Herth+Buss: Digitaler Support von Spezialisten

Software-Arbeiten zum Festpreis

| Autor: Steffen Dominsky

Das neue Konzept „Diagnose on Demand“ von Herth+Buss unterstützt Werkstätten bei zahlreichen Arbeiten.
Das neue Konzept „Diagnose on Demand“ von Herth+Buss unterstützt Werkstätten bei zahlreichen Arbeiten. (Bild: Herth+Buss)

Herth+Buss bietet Kunden ein neues Diagnosekonzept an: „Diagnose on Demand“. Das Angebot besteht aus einer Fahrzeugschnittstelle (VCI = Vehicle Communication Interface), mit dessen Hilfe allen voran freie Werkstätten unterschiedliche Diagnosearbeiten wie Programmieren, Codieren, Freischalten, Anlernen und andere Aufgaben ausführen können. Gerade Arbeiten wie das Nachrüsten einer Anhängerkupplung, das Ergänzen eines weiteren Schlüssels und die Montage neuer Elektronikkomponenten können sie damit ausführen, ohne sozusagen selbst tief in die Materie einsteigen zu müssen.

Der große Vorteil für die Betriebe: Es fallen keine laufenden Kosten für regelmäßige Updates der Software oder Hardware-Lizenzen an. Neben den Anschaffungskosten von 399 Euro für das VCI werden dem die Nutzer nur die Kosten für die jeweils anfallende Diagnosearbeit berechnet. Diese reichen von 13,75 bis maximal 142,95 Euro.

Einfache Anwendung

Für die Diagnose on Demand benötigt der Anwender insbesondere ein internetfähiges Laptop oder einen Tablet-PC. Auf diesem muss er eine cloudbasierte App installieren; eine lokale Installation auf einem Rechner ist nicht notwendig. Somit werden Kompatibilitätsprobleme mit anderen Programmen vermieden. Um entsprechende Arbeiten durchzuführen, stellt die Android-basierte App eine Onlineverbindung zwischen dem Fahrzeug in der Werkstatt und dem Diagnoseteam her.

Die Handhabung ist simpel: einfach das OBD-Kabel an das Fahrzeug anschließen, Modell und gewünschte Diagnosearbeit wählen und auf die Fertigstellung warten. Darüber hinaus verfügt die App über eine Chat-Funktion, die eine Livekommunikation zulässt. Weitere Informationen zum Angebot von Herth+Buss finden Sie im Diagnose-Bereich auf der Webseite des Teile-Lieferanten.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46650372 / Service)

Plus-Fachartikel

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Sind Veranstaltungen passé, bis es einen Corona-Impfstoff gibt? Nein, es bedarf nur kreativer Konzepte. Das digitale Wohnzimmerkonzert des Autohauses Büdenbender und das Pop-up-Autokino des Ford-Stores Kreissl sind dafür beispielhaft. lesen

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Ein Weg aus der Coronakrise führt nach Vorstellungen des Gesetzgebers über Mehrwertsteuerentlastungen. Aus diesem Grund wird der allgemeine Steuersatz ab dem 1.7.2020 vorübergehend abgesenkt. Das betrifft die Autohäuser unmittelbar. lesen