Automatisierung Hier hilft der Roboter

Autor Jan Rosenow

Trotz aller Schnittstellen müssen auch heute noch viele Daten händisch von einem System ins andere übertragen werden. Deshalb hat das Autohaus Kunzmann eine Art Softwareroboter entwickelt, der Werkstattaufträge vorqualifiziert.

Wenn der Serviceberater (im Hintergrund) seine Kunden perfekt bedienen kann, dann haben Serviceleiter Frank Kirchgäßner (rechts) und der Digitalisierungsverantwortliche Marten Kalmbach (links) alles richtig gemacht.
Wenn der Serviceberater (im Hintergrund) seine Kunden perfekt bedienen kann, dann haben Serviceleiter Frank Kirchgäßner (rechts) und der Digitalisierungsverantwortliche Marten Kalmbach (links) alles richtig gemacht.
(Bild: Rosenow/»kfz-betrieb«)

Robotic Process Automation (RPA): Wer diesen Begriff in seinem Arbeitsalltag schon einmal gehört hat, darf sich getrost zur digitalen Elite zählen. RPA steht für die automatisierte, maschinelle Übertragung von Datensätzen zwischen unterschiedlichen Datenbanken – oder vereinfacht für einen virtueller Roboter („Bot“), der genau definierte Aufgaben wie das Eingeben von Daten in ein Softwareprogramm oder Datenbanken ausführt.