Bundesfachschule für Betriebswirtschaft (BFC) Hohe Anforderungen

Autor: Doris Pfaff

Wer im Kfz-Gewerbe Karriere machen will, kommt an der Bundesfachschule für Betriebswirtschaft in Northeim kaum vorbei. Das Studium ist nicht ohne, und die Plätze sind begehrt. Schulleiterin Sylvia Gerl führt inzwischen eine Warteliste.

Die BFC in Northeim ist architektonisch ein Hingucker und liegt am Rande eines großen Naturschutzgebietes in Niedersachsen.
Die BFC in Northeim ist architektonisch ein Hingucker und liegt am Rande eines großen Naturschutzgebietes in Niedersachsen.
(Bild: BFC)

Sylvia Gerl hatte schon früh einen Riecher dafür, dass der Unterricht an ihrer Bundesfachschule für Betriebswirtschaft (BFC) durch den Ausbruch der Corona-Pandemie beeinflusst werden könnte. Weil China immer Ziel der automobilen Studienreise ist, hatte die Schulleiterin die Situation Ende 2019 genau im Blick und schließlich die Konsequenzen gezogen. Die für 2020 geplante Reise sagte sie ab. Und sie beauftragte einen IT-Dienstleister damit, die Schule auf den digitalen Unterricht vorzubereiten.

Sylvia Gerl hat sehr früh in die digitale Ausstattung ihrer Schule investiert.
Sylvia Gerl hat sehr früh in die digitale Ausstattung ihrer Schule investiert.
(Bild: BFC)

Über den Autor

 Doris Pfaff

Doris Pfaff

Redakteurin bei »kfz-betrieb«, Ressort Verbände & Politik