HU und autonomes Fahren

Die Hauptuntersuchung ist ein zentrales Thema bei allen Überwachungsorganisationen auf der IAA. Diese hat in den vergangenen Monaten viele Neuerungen erfahren, beispielsweise hat der HU-Adapter Einzug gehalten. Zudem informieren die Überwacher über die Herausforderungen des autonomen Fahrens.

| Autor: Konrad Wenz

Autonomes Fahren steht in diesem IAA-Jahr bei allen Überwachern auf dem Programm.
Autonomes Fahren steht in diesem IAA-Jahr bei allen Überwachern auf dem Programm. (Foto: Bosch)

Dekra widmet sich in diesem Jahr hauptsächlich dem automatisierten und autonomen Fahren. Nachdem in vielen Versuchen nachgewiesen wurde, dass Fahrerassistenzsysteme für mehr Sicherheit sorgen, ist für die Hersteller der nächste Schritt das automatisierte Fahren. Hierbei werden dem Fahrer viele Dinge aus der Hand genommen, er ist aber immer noch Herr des Geschehens. Am Ende der Entwicklung steht dann das autonome Fahren – da gibt der Autonutzer dem Fahrzeug im besten Fall nur noch das Fahrziel bekannt und wird ohne eigenes Zutun zu seinem Wunschort gebracht.

Dekra will aufzeigen, welche Herausforderungen – hauptsächlich in Sachen Rahmenbedingungen (Schilderwald, gesetzlich usw.) – auf dem Weg dahin noch zu meistern sind. Beim Autofahrer ist die Akzeptanz von Fahrerassistenzsystemen in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Ob das in Bezug auf das automatisierte oder gar autonome Fahren auch zutrifft, werden die Dekra-Spezialisten auf der IAA präsentieren. Die Stuttgarter Überwachungsorganisation stellt dort nämlich die Ergebnisse ihrer internationalen Forsa-Befragung vor:

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43569791 / IAA)

Plus-Fachartikel

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo elektrifiziert konsequent sein Modellportfolio. Der Wermutstropfen für die Händler ist: Bei den Stromern und Plug-in-Hybriden sinkt die Grundmarge. Geschäftsführer Thomas Bauch schildert, wie er das wettmachen will, und warum sich der Importeur strukturell neu aufstellt. lesen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Jeder Betrieb braucht eine sinnvoll geregelte Finanzierung, um das tägliche Geschäft betreiben zu können. Dabei sollte man nach Ansicht des Unternehmensberaters Carl-Dietrich Sander einige wichtige Grundsätze beachten. lesen