Hyundai ermittelt beste Serviceberater und Techniker

Autor: Andreas Wehner

Die Sieger der Skill Olympics 2016 kommen aus Westfalen und Thüringen: Kai Schwarz vom Autohaus H. Siemon in Emsdetten und Dirk Eichhorn vom Autohaus Schlutter in Triebes setzten sich im Wettbewerb durch.

Firmen zum Thema

Dirk Eichhorn (li.) und Kai Schwarz sind die Sieger der deutschen Hyundai Skill Olympics 2016.
Dirk Eichhorn (li.) und Kai Schwarz sind die Sieger der deutschen Hyundai Skill Olympics 2016.
(Bild: Hyundai)

Hyundai hat die besten Serviceberater und Techniker seiner Handelsorganisation ausgezeichnet. Bei den Skill Olympics 2016 setzten sich Kai Schwarz vom Autohaus H. Siemon in Emsdetten unter den Serviceberatern und Dirk Eichhorn vom Autohaus Schlutter in Triebes bei den Technikern durch.

Zur Endausscheidung im Hyundai-Trainingscenter Heilbronn traten jeweils fünf Serviceberater und Techniker aus ganz Deutschland an, um den Besten ihres Fachs zu ermitteln. Wer es ins Finale schaffte, hatte zuvor bereits Können und Fachwissen bewiesen: Bei den Serviceberatern durften die fünf Mitarbeiter am Finale teilnehmen, die deutschlandweit die besten Abschlussprüfungen des letzten Ausbildungsjahres absolviert hatten. Die Techniker qualifizierten sich durch eine Vorauswahl per Online-Test.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

In Heilbronn mussten sich die Techniker praktisch beweisen: An insgesamt fünf Teststationen galt es, Fehler an Fahrzeugen zu finden und zu beheben. Die Serviceberater stellten an zwei Stationen ihre Kompetenzen in der Beratung von Kunden und bei der Fahrzeugannahme unter Beweis.

Serviceberater-Sieger Kai Schwarz darf im Herbst als deutscher Vertreter zur Weltmeisterschaft nach Seoul/Korea reisen. Nicht ganz dafür gereicht hat es für Arnd Gräfe vom Autohaus Schettler in Bielefeld, der den zweiten Platz belegte. Rang drei ging an Sebastian Theis vom Autohaus „Am Damm“ in Nienburg.

Für Dirk Eichhorn geht die Reise in die Hyundai-Europa-Zentrale: Er vertritt Deutschland bei den Europameisterschaften der Techniker, den Europäischen Skill Olympics, die von 21. bis 23. September in Offenbach stattfinden. Auf Platz zwei in Heilbronn platzierte sich Rainer Abt vom Auto-Team im schwäbischen Balingen, Rang drei ging an Daniel Elste von CSB Car Service Berlin.

„Die gezeigten Leistungen waren auf hohem Niveau, der Wettbewerb hart und am Ende entschieden Feinheiten über Sieg und Platzierung“, kommentierte Karl Hell, Direktor Aftersales von Hyundai Motor Deutschland, die Ergebnisse.

(ID:44108707)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur Newsdesk Automotive