Hyundai Grand Santa Fe: Lang gemacht

Autor / Redakteur: sp-x / Andreas Wehner

In den USA boomen SUV mit sieben Sitzen schon länger. Hyundai möchte mit der Langversion des Santa Fe nun auch Kunden in Europa locken.

Anbieter zum Thema

Hyundai verlängert den Santa Fe und stellt dem Namen ein „Grand“ voran.
Hyundai verlängert den Santa Fe und stellt dem Namen ein „Grand“ voran.
(Foto: Hyundai)

In einer Langversion mit sieben Sitzplätzen ist künftig der Hyundai Santa Fe zu haben. Die Modellbezeichnung erhält ein „Grand“ vorgestellt, der Radstand ein Längenplus von zehn Zentimetern und die Front einen neuen Kühlergrill und geänderte Scheinwerfer.

Mit 4,92 Metern Länge sprengt das Mittelklasse-SUV der Koreaner nun fast die Klassengrenzen. Der Kofferraum wächst um 73 Liter auf 607 Liter bei eingeklappter dritter Sitzreihe. Für den Antrieb steht ausschließlich der aus dem Fünfsitzer bekannte 2,2-Liter-Diesel mit 145 kW/197 PS Leistung zur Verfügung, der seine Kraft über eine Sechsgangautomatik an alle vier Räder leitet und 7,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern benötigen soll. Preise für die voraussichtlich ab Juli erhältliche Langversion nennt der Hersteller noch nicht, sie dürften aber bei knapp 43.000 Euro liegen.

Bildergalerie

Die Premiere des Grand Santa Fe erfolgt auf dem Genfer Salon (7. bis 17. März). Zu den Wettbewerbern zählen unter anderem Chevrolet Captiva, Mitsubishi Outlander und der Dodge-Journey-Ableger Fiat Freemont.

(ID:38276630)