Hyundai i20 Coupé: Ohne zwei, mit Esprit

Eigenständiges Derivat im B-Segment

| Autor: sp-x

Hyundai bringt im Frühjahr 2015 das i20 Coupé.
Hyundai bringt im Frühjahr 2015 das i20 Coupé. (Foto: Hyundai)

Im Zeitalter maximaler Konkurrenz muss man sich schon was einfallen lassen, um die Kunden in die Showräume zu locken. Beispiel Hyundai i20: Der gerade vorgestellte fünftürige Kleinwagen kommt jetzt auch mit drei Türen. Doch läuft er natürlich nicht unter einer solch schnöden Bezeichnung, nach Diktion der Koreaner handelt es sich dabei vielmehr um ein „Coupé“.

In der Tat besticht die Optik durch gelungene Spielereien wie ausgeprägte Sicken in den Flanken und eine auffällige Dachlinie. Außerdem präsentiert sich der Kleinwagen in geduckter Stellung, was - welch Wunder - seine Sportlichkeit betonen soll. Tatsächlich strahlt diese Variante damit nochmals deutlich mehr Esprit aus als das praktischere, aber ebenfalls sehr ansehnliche Pendant.

Eine kleine Überraschung bietet der Koreaner indes doch noch: Das Kofferraumvolumen beträgt nicht weniger, sondern mit 336 Litern sogar 10 Liter mehr als das des Fünftürers.

Keine Änderungen im Vergleich zum Schwestermodell gibt es beim Antrieb. Mit einem Leistungsspektrum von 55 kW/75 PS bis 88 kW/120 PS werden die gängigsten Wünsche erfüllt, offen bleibt jedoch jener nach einem wirklich sportlichen Motor. Dafür kommen selbst Dieselfahrer auf ihre Kosten. Man gibt ihnen sogar die Möglichkeit, zwischen einem sparsamen Drei- und einem Vierzylinder zu wählen, obwohl die Nachfrage nach Selbstzündern eher gering ausfallen dürfte. Bei den Benzinern startet man zunächst mit Saugmotoren, während die angekündigten Einliter-Turbos erst gegen Ende 2015 erwartet werden. Die Auslieferung der Coupés erfolgt ab Frühjahr 2015.

Preise nennt Hyundai noch nicht, doch dürften sie sich bei identischer Motorisierung und vergleichbarer Ausstattung kaum von denen des Fünftürers unterscheiden. Dieser startet zurzeit bei 11.950 (Benziner) bzw. 14.750 Euro (Diesel), jeweils mit 55 kW/75 PS.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43123602 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Sind Veranstaltungen passé, bis es einen Corona-Impfstoff gibt? Nein, es bedarf nur kreativer Konzepte. Das digitale Wohnzimmerkonzert des Autohauses Büdenbender und das Pop-up-Autokino des Ford-Stores Kreissl sind dafür beispielhaft. lesen

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Ein Weg aus der Coronakrise führt nach Vorstellungen des Gesetzgebers über Mehrwertsteuerentlastungen. Aus diesem Grund wird der allgemeine Steuersatz ab dem 1.7.2020 vorübergehend abgesenkt. Das betrifft die Autohäuser unmittelbar. lesen