Suchen

Hyundai i20 N: Kleinwagen mit ordentlich Wumms

| Autor: Andreas Wehner

Hyundai baut die Palette seiner sportlichen N-Fahrzeuge aus und stellt dem i30 N eine kleinere Version zur Seite. Die Koreaner haben jetzt die ersten Fotos des – noch getarnten – i20 N veröffentlicht. Dabei bleibt noch viel Raum für Spekulationen.

Firmen zum Thema

Der Hyundai i20 N wurde in Schweden getestet.
Der Hyundai i20 N wurde in Schweden getestet.
(Bild: Hyundai)

Künftig gibt es auch Hyundais Kleinwagen i20 in einer sportlichen N-Variante. Die Koreaner haben am Mittwoch erste offizielle Fotos von Wintertests in Schweden veröffentlicht. Damit erweitert Hyundai die Palette seiner Performance-Fahrzeuge nach unten.

Der Hersteller will die dritte Generation des i20 im Herbst in Deutschland auf den Markt bringen. Wann die N-Variante, die gegen Fahrzeuge wie den VW Polo GTI oder den Ford Fiesta ST antritt, an den Start geht, steht noch nicht fest. Wahrscheinlich ist eine Markteinführung Anfang 2021.

Bildergalerie

Technische Details zum i20 N hat Hyundai noch nicht bekanntgegeben. Als Motor ist ein 150 kW/204 PS starker 1,6-Liter-Turbobenziner aus dem Konzernregal zu erwarten. Ein manuelles Sechsganggetriebe dürfte gesetzt sein, wahlweise ist ein Doppelkupplungsgetriebe denkbar.

(ID:46566910)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«