Suchen

Hyundai: Kampagne begleitet Corona-Schutzmaßnahmen im Handel

| Autor: Andreas Wehner

Die Wiedereröffnung der Schauräume geht mit umfangreichen Schutz- und Hygienemaßnahmen einher – auch bei Hyundai. Eine Kampagne soll zudem Aftersales-Kunden auf die Maßnahmen hinweisen.

Firmen zum Thema

(Bild: Wehner/»kfz-betrieb«)

Hyundai stellt bei der Wiedereröffnung der Schauräume den Gesundheitsschutz in den Mittelpunkt. Der Importeur unterstütze seine Händler bei der Umsetzung der Hygienemaßnahmen, heißt es in einer Mitteilung vom Freitag.

Zu den verpflichtenden Maßnahmen im Handel gehören unter anderem die Steuerung des Zutritts zum Autohaus, die Wahrung des Mindestabstandes durch Markierungen und die Verwendung von Plexiglasscheiben oder anderer mechanischer Abtrennungen zum Schutz vor Übertragung des Corona-Virus. Im Innenraum der Fahrzeuge werden Kontaktflächen mit Folien abgedeckt.

Intensive Hygienemaßnahmen in Autohäusern

In den Hyundai Autohäusern gibt es zudem intensive Hygienemaßnahmen. Regelmäßig werden zum Beispiel alle Kontaktoberflächen gereinigt und desinfiziert, Mundschutz und Handdesinfektionsmittel werden bei Verfügbarkeit bereitgestellt.

Die Händler reinigen und desinfizieren außerdem die Fahrzeuge sowohl nach jedem Service als auch nach den Probefahrten. Darauf soll auch die Aftersales-Kampagne „Wir sind für sie da“ hinweisen. Den teilnehmenden Händlern stellt Hyundai kostenlos Desinfektionsmittel zur Verfügung. Spiegelanhänger weisen die Kunden auf die erfolgte Desinfektion des Fahrzeuginnenraums hin.

Je nach Verfügbarkeit bieten die Hyundai Vertragshändler den Kunden auch einen kostenlosen Hol- und Bringservice an. Darüber hinaus begleitet ein Aufklärungsvideo über die richtige Fahrzeugdesinfektion die Kampagne. Händler können das Video für ihre Social-Media-Kanäle nutzen.

(ID:46534623)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«