Elektro-Studie Hyundai präsentiert Ausblick auf den Ioniq 7

Quelle: sp-x

Studien zeigen mal die fernere, mal die nähere Zukunft. Das auf der LA Auto Show vorgestellte Hyundai Seven Concept kombiniert beides.

Firma zum Thema

Auf der LA Auto Show hat Hyundai die Studie Seven vorgestellt.
Auf der LA Auto Show hat Hyundai die Studie Seven vorgestellt.
(Bild: Hyundai)

Auf der LA Auto Show ende November hat Hyundai die Studie Seven vorgestellt. Sie gibt einen Ausblick auf den ab 2024 kommenden Ioniq 7.Der futuristisch gezeichnete Seven streckt sich vermutlich wie das ebenfalls in Los Angeles gezeigte Kia EV9 auf eine Länge von knapp fünf Metern. Der Hyundai bietet einen Radstand von 3,20 Metern.

Das erlaubt die Realisierung einer loungeartigen Bestuhlung mit drehbaren Sesseln und einer über Eck reichenden Rückbank. Die in die Türverkleidungen eingearbeitete Ambientebeleuchtung sorgt für eine angenehme Atmosphäre. Ein kleiner Kühlschrank sowie spezielle Putzfächer für die Schuhe der Fahrgäste sind ebenfalls an Bord. Die hinteren Türen öffnen gegenläufig und benötigen keine B-Säule.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Dass dieses Wohnkonzept Einzug in die Serienproduktion schafft, ist aber unwahrscheinlich. Es zeigt eher, wie Hyundai sich das Fahren mit autonomen Fahrzeugen vorstellt. Darauf deutet auch der seitlich am Fahrersitz befindliche Kontrollstick hin, der das Fahren ohne Lenkrad und Pedale ermöglichen soll.

Einzug in die Serienversion des Ioniq 7 dürften dagegen die in die Räder integrierten „Active Air Flaps” halten. Sie fahren automatisch ein oder aus, je nachdem ob Bremskühlung oder ein geringerer Luftwiderstand im Vordergrund stehen. Der Einsatz von recycelten Materialien sowie die Desinfektion der Innenluft durch UVC-Strahlen dürfte selbstverständlich sein.

Das Konzeptfahrzeug basiert auf der E-GMP-Plattform des Hyundai-Kia-Konzerns und soll eine Reichweite von bis zu 480 Kilometern ermöglichen. Angaben zum Antrieb und Batterieleistung macht Hyundai nicht. Wie aber schon der bereits erhältliche Ioniq 5 dürfte der Seven über 800 Volt-Technik verfügen. An einer Schnellladestation mit einer 350 kW-Leistung soll der Akku in 20 Minuten von 10 auf 80 Prozent aufgeladen werden können.

(ID:47831919)