Suchen

Hyundai und Audi wollen Brennstoffzelle voranbringen

| Autor: Andreas Grimm

Die beiden Autobauer wollen in den kommenden Jahren bei der Brennstoffzellen-Technologie zusammenarbeiten. Audi hat bereits ein neues Produkt angekündigt.

Firmen zum Thema

Hyundai ist in der Brennstoffzellen-Technik schon weit. Dieser Antrieb arbeitet beispielsweise im Hyundai Nexo.
Hyundai ist in der Brennstoffzellen-Technik schon weit. Dieser Antrieb arbeitet beispielsweise im Hyundai Nexo.
(Bild: www.we-shoot-it.com)

Audi und Hyundai wollen gemeinsam die Entwicklung der Brennstoffzellen-Technologie vorantreiben. Beide Unternehmen wollen wechselseitig Patente und den Zugang zu nicht wettbewerbsrelevanten Bauteilen tauschen, teilte Audi mit. Mit der Kooperation soll die Großserien-Reife der Brennstoffzelle forciert werden. Darüber hinaus prüfen die Autobauer eine weitergehende Zusammenarbeit in diesem Bereich.

In einem ersten Schritt wird Hyundai den Ingolstädtern Zugang zu Komponenten geben. Dabei handelt es sich um Teile, die auf dem Know-how aus der Entwicklung der Brennstoffzellen-Serienfahrzeuge ix35 Fuel Cell und des in Kürze erscheinenden Nexo basieren.

Hyundai Nexo: Neue Generation Brennstoffzelle
Bildergalerie mit 12 Bildern

„Die Brennstoffzelle ist die konsequenteste Form des elektrischen Fahrens und damit ein starkes Asset in unserem Technologie-Portfolio für die emissionsfreie Premium-Mobilität von morgen“, begründete Peter Mertens, Vorstand Technische Entwicklung bei Audi, die Partnerschaft. Hyundai verspricht sich von der Vereinbarung einen weiteren Schub zur Verbreitung der Technik mit dem Ziel einer vollständig emissionsfreien Mobilität.

Audi entwickelt nach eigenen Angaben derzeit die sechste Technologie-Generation der Brennstoffzelle und hat für dieses Innovationsfeld die Entwicklungsverantwortung im Volkswagen-Konzern. Sitz des Brennstoffzellen-Kompetenzzentrums ist Neckarsulm. Die Serienreife der Brennstoffzelle hat Audi konkret vor Augen, eine H2-Kleinserie soll erstmals Anfang der 2020er Jahre erhältlich sein. Angedacht ist ein sportliches SUV mit hoher Reichweite im Oberklasse-Segment.

(ID:45364433)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«